Literarische Reisen in Europa

Florenz: Eine der bedeutendsten italienischen Kultur-Städte (Bild: Enit)
Florenz: Eine der bedeutendsten italienischen Kultur-Städte (Bild: Enit)

Für viele ausgewählte Reiseziele kann man sogenannte Leselisten bekommen. Auf der Liste stehen berühmte und weniger bekannte Romane, die einen bereits zu Hause auf den Urlaub einstimmen. fliegen-sparen.de stellt die schönsten europäischen Romanschauplätze vor.

Literarische Reise: Italien

Die italienische Stadt Florenz ist Handlungsort von Edward Morgan Forsters Roman „Zimmer mit Aussicht“. Im Jahr 1907 verweilt die Engländerin Lucy Honeychurch in Florenz. Nachdem sie und ihre Anstandsdame sich darüber beschweren, dass ihr Zimmer der Pension nicht die gewünschte Aussicht über den Fluß Arno hat, bieten Mr. Emerson und sein Sohn George den beiden Damen ihre Zimmer an.

Im Folgenden entwickelt sich eine verzwickte Liebesgeschichte zwischen Lucy und George. Die Verfilmung des Romans gewann im Jahr 1985 drei Oscars, darunter auch die Auszeichnung für das beste „Set Design“. Das Hotel Degli Orafi erlangte so als Drehort Berühmtheit. Derzeit kann man dort die einzigartige Aussicht über den Arno und der Ponte Vecchio auf den historischen Stadtkern Florenz in dem „Room with a View“ genießen.

„Der talentierte Mr. Ripley“ von Patricia Highsmith erschien 1955 als Roman und kam 1999 in die Kinos. Die Geschichte des Amerikaners Tom Ripley, der sich in Italien zunächst mit dem reichen Dickie Greenleaf anfreundet und sich in dessen Leben drängt, führt den Leser von Venedig über San Remo nach Rom. Zu den Drehorten des Films mit Matt Damon in der Hauptrolle gehört das Hotel Europa&Regina in Venedig sowie das Grand Hotel Plaza in Rom.

Literarische Reise: England

221b Baker Street in London ist das Zuhause des wohl berühmtesten britischen Privatdetektivs. Von hier aus löst Sherlock Holmes in den Jahren 1881 bis 1904 kniffelige Rätsel und entlarvt Mörder und Verbrecher. Insgesamt vier Romane (darunter „Der Hund der Baskervilles“ und „Das Tal der Angst“) und zahlreiche Kurzgeschichten verfasste Arthur Conan Doyle rund um Sherlock Holmes und seinen Assistenten Dr. Watson.

In London kann der Urlauber sich auf die Spuren des Schnüfflers begeben. An der Stelle der zur Entstehungszeit fiktiven Adresse 221b Baker Street befindet sich heute das Sherlock Holmes Museum. Die Einrichtung wurde so gestaltet, wie Doyle es in seinem Werk beschrieben hat. Stilecht wirkt auch „The Sherlock Holmes Public House & Restaurant“. Im viktorianischen Ambiente kann der Besucher speisen wie der Romandetektiv.

Highlight ist hier die Nachbildung des Wohnzimmers, in dem Holmes und Watson etliche Stunden verbracht haben. Wer noch mehr über Sherlock Holmes erfahren will, kann eine geführte Tour durch London buchen.

Literarische Reise: Frankreich

Der Roman „Zärtlich ist die Nacht“ des amerikanischen Schriftstellers Francis Scott Fitzgerald schildert den dekadenten Lebensstil reicher Amerikaner an der Cote d’Azur. Im Zentrum des Geschehens steht die Lebensgeschichte des Psychiaters Richard Drivers, der mit seiner Frau und seinen zwei Kindern an der französischen Mittelmeerküste ein luxuriöses Leben führt. Als er sich in die junge Schauspielerin Rosemary verliebt, gerät das Familienglück ins Wanken. Neben der Cote d’Azur ist auch Paris ein wesentlicher Schauplatz des Romans.

Literarische Reise: Griechenland

Die griechische Insel Spetses diente John Fowles als Vorlage für seinen Roman „Der Magus“. Vor allem bei Griechen ist die Insel, die bekannt ist für ihre dichten Kiefernwälder, in den Sommermonaten beliebt. Protagonist Nicholas Urfe verbringt seine Zeit mit langen Spaziergängen an den Stränden der fiktiven Insel Phraxos. Wer sich auf einen Urlaub auf den Saronischen Inseln einstimmen will, kann sich zuvor den Bestseller zu Gemüte führen.

Literarische Reise: Türkei

Die Romane des türkischen Nobelpreisträgers Orhan Pamuk stimmen den Urlauber auf seinen Besuch am Bosporus ein. So zum Beispiel das Werk „Rot ist mein Name“, das den Leser in ein osmanisches Istanbul des Jahres 1591 entführt. Oder der Roman „Das schwarze Buch“ in dem die Romanfigur Galip durch die Stadtteile Istanbuls irrt und in Moscheen und Katakomben, Bordellen, Bars und Zeitungsredaktionen seine Frau Rüya sucht. (indagare.com, online 909, ill)

Günstige Flüge zu den Romanschauplätzen findet der Flug-Preisvergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.