Vilnius – Mediterranes Flair im Baltikum

Vilnius ist eine moderne Hauptstadt, die ihre Tradition und Kultur bewahrt
Vilnius ist eine moderne Hauptstadt, die ihre Tradition und Kultur bewahrt

Die Hauptstadt Litauens ist eine sehr lebendige Stadt – seit Jahrhunderten leben hier Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen und bilden ein farbenprächtiges Mosaik, das sich aus traditionsreicher Geschichte, lebendiger Kultur, ansprechender Natur und fröhlichen Festen zusammensetzt.

All dies verleiht der Stadt ein nahezu mediterranes Flair. Vilnius ist eine schnell wachsende und moderne Hauptstadt, die Zentrum für geschäftliche, politische und kulturelle Belange der baltischen Länder ist. Das hat ihr unter anderem auch zum Titel der „Europäischen Kulturhauptstadt 2009“ verholfen.

Stolz sind die Einwohner von Vilnius vor allem auf ihre barocke Altstadt, die wie ein Amphitheater in die Landschaft eingebettet ist. Mit einem der ältesten und größten Stadtkerne Ost-Europas steht Vilnius seit 1994 auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Viele Baustile hinterließen hier ihre Spuren – allen voran Barock, Gotik und Renaissance.

Wahrzeichen der Stadt ist die Gediminas-Burgruine auf dem gleichnamigen Hügel. Neben Fragmenten der alten Burg ist der einzige noch intakte Teil der Turm, von dessen Aussichtsplattform man das wunderbare Panorama der Altstadt genießen kann. Ebenfalls sehenswert sind die stolze St.-Annen-Kirche, die barocke Universitätsanlage mit der Johannes-Kirche, die St. Kazimir-Kirche sowie das 1522 fertiggestellte Tor der Morgenröte.

Charakteristisch für Vilnius ist das faszinierende Völkergemisch sowie eine Kultur der religiösen Toleranz, die sich über die Jahrhunderte entwickelte. So ist es nicht verwunderlich, dass das Stadtbild besonders durch die Vielzahl an Gotteshäusern geprägt ist. Es finden sich litauisch und polnisch römisch-katholische, russisch-orthodoxe, unitarische, protestantische, belarussische und ukrainische Kirchen sowie eine Synagoge.

Der Kathedralenplatz ist Ort von Messen, Militärparaden und Konzerten. Von dort führt die Pilies-Straße zum Rathaus. Als die Touristenstraße der Stadt besticht sie vor allem durch die wundervolle Architektur sowie zahlreiche kleine Gassen, die zum Schlendern einladen. Vilnius ist eine Stadt mit viel Grün – so liegt z. B. im Zentrum der Sereikiski-Park, ein beliebter Platz für ausgedehnte Spaziergänge. Auch der Botanische Garten beherbergt eine Vielzahl an Pflanzenarten und eignet sich hervorragend für Fahrradtouren oder zum Ponyreiten.

Die Kultur von Vilnius spiegelt das abwechslungsreiche Stadtleben in allen seinen Facetten wider – zeitgenössische Kunst gehört ebenso zum Alltag wie traditionelle Stadtfeste. Das Nationalmuseum Litauens in der Burganlage ist ebenso einen Besuch wert wie die wiedereröffnete Nationale Kunstgalerie. In der Konzerthalle der Philharmonischen Gesellschaft finden klassische Musikabende statt – aber auch moderne Musik hat in Vilnius ihren Platz, unter anderem beim Vilnius Festival.

Im November heißt es dann alljährlich: Vilnius City Jazz. Der Hot Spot der Avantgarde ist schon seit mehr als 20 Jahren eines der interessantesten internationalen Jazz-Festivals und verspricht unvergessliche Eindrücke. Hier treffen Jazz und improvisierte Musik auf elektronische Musik oder Rockmusik und schaffen somit ganz eigene Stile.

Außerdem gibt es unzählige Bars, Pubs und Diskotheken in der Stadt. Die von vielen Kulturen beeinflusste litauische Küche ist deftig und schmackhaft. Traditionelle Gerichte sind Räucherwurst, mit Hackfleisch gefüllte Kartoffeltaschen oder Wildgerichte, die sich z. B. im Restaurant „Lokys“ in einem mittelalterlichen Kellergewölbe genießen lassen.

Tipp: Ein lohnendes Ausflugsziel ist die etwa 30 km westlich von Vilnius liegende Wasserburg Trakai. Die gotische Inselburg aus dem Mittelalter  im Galva-See ist die Hauptattraktion und mit Abstand die am häufigsten fotografierte Sehenswürdigkeit Litauens. (Quelle: SAS, Bildrechte: Lithuanniantravel.com, 2/10)

Günstige Flüge nach Litauen finden Sie hier schnell und bequem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.