Thailand: Provinz Phang-Nga

Phang Nga
Phang Nga: Vielfalt zwischen Urwald und Korallenriffen

Die südthailändische Küstenprovinz Phang-Nga ist für etliche Überraschungen gut. Die beginnen damit, dass viele Urlauber erst gar nicht realisieren, dass sie sich in Phang-Nga befinden. fliegen-sparen.de liefert eine Übersicht darüber, was es zu erleben gibt.

Provinzhauptstadt Phang-Nga

Trotz der verkehrsgünstigen Lage relativ verschlafener Ort. In der Umgebung mehrere sehenswerte Kalksteinhöhlen und Felsenkloster, am besten mit den günstigen Taxis und Tuk Tuks zu erreichen. Mehrere Guesthouses und Hotels, Busverbindungen nach Khao Lak (90 km), Phuket (90 km), Krabi (80 km).

Phang-Nga Bay

Weltberühmte, über 400 qkm große Meeresbucht mit bizarren Höhlen, Grotten und über 40 Felseninseln wie z.B. James Bond-Island, Drehort für „Der Mann mit dem goldenen Colt.“ Ganz besondere Erlebnisse bieten Fahrten mit der Dschunke June Bahtra (Info:www.phuket-travel.com) sowie Fahrten mit Kanus (www.johngray-seacanoe.com, u.a. unvergessliche Touren unterm Sternenhimmel!).

Ton Pariwat Wildlife Sanctuary

Rafting und Elephant Trekking sichern den Lebensunterhalt vieler Familien im Tal. An der Landstraße 4090, ca. 30 km nördlich von Phang-Nga gelegen. Halbtagestouren ab sind in allen Hotels der Region buchbar.

Khao Lampi Hat Thai-Muang Nationalpark

Etwas nördlich vom Städtchen Thai Muang von der Küstenstraße H4 nach Westen abbiegen. 13 km Strand, an dem zwischen November und Februar Meeresschildkröten ihre Eier ablegen, von Rangern überwacht. Noch weiter nördlich zweigt ostwärts eine Straße zum Lampi Wasserfall ab, fast einsam während der Woche, stark frequentiert an Wochenenden.

Mu Ko Similan-Marine Nationalpark

Neun unbewohnte Inseln, ca. 60 km westlich vom Hafen Thap Lamu (den H4 ca. 6km südlich von Khao Lak westwärts verlassen). Für Taucher eines der weltbesten Tauchreviere. Nichttaucher erfreuen sich an Korallen und tropischen Fischschwärmen in Schnorcheltiefe sowie an wunderbaren Sandstränden mit glatten Granitfelsen, die ein bisschen an die Seychellen erinnern. Boote von Thap Lamu zur so genannten Insel Nr. 4. Besser sind Tagestouren ab Khao Lak, die den Besuch von zwei Inseln, Schnorchelstops einschließlich. Im Sommer ist der Bootsverkehr stark eingeschränkt.

Khao Lak Region

Ca. 80 km nördlich von Phuket. 30 Kilometer Strand für jeden Urlaubswunsch! Direkt dahinter beginnt der Urwald. Somit bestes Standortquartier, um Phang-Nga mit seinen Stränden, Inseln und Urwäldern zu entdecken. Zahlreiche Resorts, Läden und Restaurants in den Abschnitten Sunset, Nang Thong und Bang Niang. Wesentlich ruhiger geht es in Khao Lak Beach South, Khuk Khak, Laem Pakarang und Bang Sak zu. Bei der Hotelbuchung unbedingt auf den Strandabschnitt achten!

Khao Sok Nationalpark

Am H401, ca. 100 km nordöstlich von Khao Lak. Riesiger Regenwaldnationalpark mit zahlreichen Wasserfällen, Höhlen und großartiger Flora sowie geführten Wanderungen. Übernachtungsmöglichkeiten und Elefantentrekking außerhalb des Nationalparks, z.B. bei www.elephant-hills.com oder www.siamsafari.com. (Text und Bildrechte: Kurt Peter und Silvia Beumler, 2/10)

Günstiges Hotel gesucht? Hier gehts zum Hotel-Preisvergleich McHOTEL.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.