Inselhüpfer: Australien-Ozeanien-Neuseeland

Bora Bora- Tahiti
Bora Bora: Die Insel der Inseln (Bild: Tahiti Tourisme, Tim McKenna)
Geträumt, gesucht, gefunden: Einzigartige Paradiese am Ende der Welt. Endlos lange Strände. Grandiose Landschaften. Im Tourtipp hat fliegen-sparen.de den perfekten Inselmix zusammengestellt!

Neuseeland: Natur pur

Neuseeland ist ein Inselstaat im südlichen Pazifik und besteht aus Nord- und Südinsel sowie vielen kleineren Inseln. Im Frühjahr 2011 hat ein Erdbeben der Stärke 7,1 auf der Richterskala die Stadt Christchurch auf der Südinsel teilweise stark beschädigt. Die touristischen Regionen sind jedoch bereisbar. Mit seinen Stränden in mediterranem Klima, tiefen Fjorden, eiskalten Gletschern und dichten Wäldern ist Neuseeland ein Naturparadies.

Neuseelands Nordinsel: Relaxen am Ninety Mile Beach

Auf der Nordinsel relaxen Urlauber am 103 (!) Kilometer langen Ninety Mile Beach oder am Hahei Beach auf der Coromandel Halbinsel. Genial: Dort befindet sich auch der Hot Water Beach. Einfach bei Ebbe den eigenen Pool ausgraben – je tiefer man gräbt, umso heißer wird das Wasser dank der dortigen Thermalquellen. Auf der Südinsel wandern Naturfreunde durch Neuseelands schönsten Nationalpark, dem Abel Tasman National Park. Dichter Busch, Nikaupalmen, Riesenfarne und feinsandige, an die Südsee erinnernde Strände sind ein Erlebnis. (www.newzealand.com)

Fiji: Über 300 x Inselglück

Fiji – das sind über 300 tropische Eilande im Südpazifik nördlich von Neuseeland und östlich von Australien. Sie verzaubern Besucher mit ihrer einmaligen landschaftlichen Schönheit, sowohl über als auch unter Wasser.

Wandern im Koroyanitu National Heritage Park

Auf der Hauptinsel, Viti Levu, locken die quirlige Hauptstadt Suva und der Koroyanitu National Heritage Park, wo Wanderer vom Gipfel Castle Rock aus einen tollen Panoramablick auf die Nachbarinseln haben. Tipp: „Flightseeing!“: In lautlos gleitenden Ballons genießen Urlauber die vielen Inseln vor dem blau-grünen Hintergrund des Pazifiks aus der Vogelperspektive. Bei Tauchern steht Taveuni ebenfalls hoch im Kurs: Ihre schillernde Unterwasserlandschaft gehört zu den besten Tauchrevieren der Welt. Ebenfalls geniale Tauchspots sind die Gewässer der Insel Kadavu mit ihren herrlichen Korallengärten sowie das Rainbow Reef der Insel Vanua Levu. (www.bulafiji.de)

Tonga: Königlich relaxen

Tonga, das einzige noch existierende Königreich Polynesiens, befindet sich im Pazifik östlich von Fiji und nördlich von Neuseeland. Paradiesisch und geheimnisvoll: Laut Entstehungslegende soll der Halbgott Maui beim Angeln die insgesamt 170 Inseln, von denen nur 36 ständig bewohnt sind, aus dem Wasser gezogen haben. Neben der Inselgruppe Tongatapu mit der gleichnamigen Hauptinsel sowie der Hauptstadt Nuku‘alofa gibt es noch drei weitere Inselgruppen: Die Ha‘apai-, Vava‘u- und die Niua-Inseln.

Traumhafte Naturlandschaft

Abgesehen von der traumhaften, vielfältigen Landschaft bietet Tonga noch eine weitere Besonderheit: Der Inselstaat liegt unmittelbar westlich der internationalen Datumsgrenze und begrüßt daher als erster Staat der Erde jeden neuen Tag. Insider-Tipps: Auf ’Eua erkunden Wanderer den dichten, tropischen Regenwald und erklimmen atemberaubende Klippen und Felsen. Am schönsten sind die Wanderungen durch den Nationalpark mit seinen Wasserfällen und Kalksteinhöhlen. Die „Kronjuwelen“ Tongas sind jedoch die über 50 Inseln und Atolle der Vava’u-Gruppe. (www.tongaholiday.com)

Bora Bora: Die Insel der Inseln

Bora Bora ist eine der Gesellschaftsinseln Französisch-Polynesiens und liegt ca. 260 km nordwestlich von Tahiti. Der Name Bora Bora beschwört Bilder von langen, palmengesäumten Stränden, herrlichen Buchten und glasklarem, in allen Blau- und Grüntönen schillerndem Wasser herauf. Für das Farbspiel der berühmten Lagune scheinen Schattierungen wie aquamarin, oder smaragdgrün erfunden worden zu sein.

Schnorcheln auf Bora Bora

In der herrlichen Lagune können auch Anfänger sehr gut beim Schnorcheln die bunte Unterwasserwelt bestaunen. Ebenfalls toll: Ein Unterwasserspaziergang mit Taucherhelm auf dem Meeresboden. Fortgeschrittene Taucher erleben hinter dem Riff hautnah Schildkröten, Napoleonfische und Zackenbarsche. Genial: Schlafen in Überwasserbungalows. (www.tahiti-tourisme.de) (Viola Zwingenberg, 4/10)

Günstig nach Australien reisen mit dem Pauschalreise-Preisvergleich/.

Günstige Flüge nach Australien mit dem Flug-Preisvergleich/ finden.

Günstiges Hotel mit dem Hotel-Preisvergleich finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.