Indien: Stippvisite für Entdecker

Indien Strandurlaub
Für Badeurlauber in Indien sind die weitläufigen Strände von Goa die erste Wahl

Der Subkontinent Indien ist reich an touristischen Höhepunkten. Zu den beliebtesten Urlaubszielen gehören Goa und Kerala. fliegen-sparen.de stellt die Highlights beider Regionen vor.

Goa: Strandparadies und kulinarischer Schmelztigel

Für Badeurlauber ist Goa die Adresse in Indien. Die hellsandigen Strände und das leuchtend blaue Wasser des Arabischen Meeres, dazu eine üppige Naturlandschaft, lassen die Herzen aller Strandläufer höher schlagen. Beliebt sind zum Beispiel der Sinquerim Beach und der Candolim Beach bei Fort Aguada, ebenso wie der etwa sechs Kilometer entfernte Strand von Calangute. Wunderbar baden können Reisende auch am von Kokospalmen gesäumten Strand von Anjuna und an den herrlich weißen Sandstränden von Vagator.

Tipp: Von den Ruinen des portugiesischen Forts im Fischerdorf Chapora hat man einen tollen Rundumblick.

Abwechslung vom Strand bietet die Hauptstadt Goas, Panaji, in der Besucher viele imposante Gebäude wie die „Kirche der Unbefleckten Empfängnis“, das Menezes-Braganza Institute oder das einstige portugiesische Wohnviertel Fontainhas bestaunen können. Ein weiteres Highlight ist die Ruinenstadt Velha Goa (Old Goa) mit ihren prächtigen Kirchen und Palästen, die auch zum UNESCOWeltkulturerbe gehört.

Kulinarisch hat Goa ebenfalls viel zu bieten, die Mischung aus indischen, persischen und portugiesischen Einflüssen ist einzigartig. Berühmt ist der doppeltgebrannte Schnaps „feni“, der aus dem Saft der Kokospalme oder aus Kaschuäpfeln hergestellt wird. Ebenfalls lecker: die mit der goanischen Gewürzmischung piri-piri zubereiteten Würste und die leckeren Süßspeisen wie „keli halwa“ (Bananen in Zuckersirup). Einen tollen Überblick über die goanischen Köstlichkeiten erhalten Urlauber auf dem Obst- und Gemüsemarkt in Mapusa.

Kerala: Urlaub machen wo der Pfeffer wächst

Im Süden Indiens, malerisch zwischen den Cardamombergen und der Malabar-Küste eingebettet, liegt die Region Kerala, die Urlauber mit ihren sattgrünen Landschaften und herrlichen Stränden verzaubert. Wunderbar entspannen können Reisende am bekannten Kovalam Beach sowie am schier endlos langen Hawa Beach. Städtereisende besuchen die Hauptstadt Thiruvananthapuram.

Der majestätische Tempel Sri Padmanabhaswamy und der kunstvoll gebaute Puttan-Malika-Palast sind nur einige Highlights. Eine der stimmungsvollsten Städte ist Kochi-Ernakulam, das ehemalige Cochin. Hier besuchen Reisende den Mattancherry Palace und die Siedlung Jew Town, die bekannt für ihre Antiquitäten und Gewürzhandlungen ist. Wanderer und Naturfans fahren zum höchsten Gebirge Südindiens, den Westghats: Gigantische Teak-Bäume, tropischer Regenwald und große Tee-, Kaffee- und Gewürzplantagen bilden eine einzigartige Naturkulisse.

Faszinierend: im Naturpark Periyar Wildlife Sanctuary auf dem Stausee vom Boot aus Elefanten und mit Glück sogar Tiger beobachten. Ebenfalls genial: mit dem Boot die Backwaters, eine malerische Wasserlandschaft aus Kanälen, Seen und Lagunen, erkunden. (Text: Viola Zwingenberg, 1.11)

Günstige Pauschalreise nach Goa gesucht? Reise-Preise vergleichen: hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.