Globetrotter-Interview: Auf eigene Faust durch Kolumbien

Kolumbien: Das südamerikanische Land bietet alte präkolumbianische Kulturen und faszinierende Landschaften
Kolumbien: Das südamerikanische Land bietet alte präkolumbianische Kulturen und faszinierende Landschaften
Kolumbien: Faszinierende Städte, herzliche Gastfreundschaft, grüne Kaffeeplantagen, traumhafte Strände, dichter Dschungel und der Amazonas mit einer beeindruckenden Flora und Fauna – aber auch negative Schlagzeilen über Drogen, Bandenkriege und Entführungen. fliegen-sparen.de hat mit Lisa Praefke von world insight Reisen/Köln gesprochen. Die erfahrene Globetrotterin hat eine 3-wöchige Tour auf eigene Faust durch Kolumbien unternommen.

Warum gerade Kolumbien?

Kolumbien hat einfach alles, was man für eine abwechslungsreiche Reise braucht: alte präkolumbianische Kulturen, faszinierende Landschaften, egal ob hoch oben in den Bergen, in der Wüste oder mitten im Dschungel, jede Menge Raum für sportliche Aktivitäten, aber auch tolle Karibikstrände zum Entspannen. Und nicht zu vergessen: die wirklich herzlichen, gastfreundlichen Menschen!

Wie haben Sie die Reise geplant?

Ich habe mit einer Freundin zusammen überlegt, was wir gerne vor Ort machen möchten und anhand dessen habe ich uns die Route grob zusammengestellt. Um erste Ideen zu sammeln, kann man sich auch oft von bewährten „vorgefertigten“ Routen verschiedener Reiseveranstalter inspirieren lassen. Das haben wir dann noch um ein paar individuelle Wünsche ergänzt und los konnte es gehen!

Was kostet der Reisespaß?

Spaß kann einem nie zu wenig wert sein! Kolumbien ist aber auch kein günstiges Reiseland, gerade der Transport vor Ort ist höher als in anderen Ländern. Alles in allem habe ich für Flug, Unterkunft, Transport, alle Aktivitäten und und und ca. 3.000 Euro ausgegeben. Reist man mit einem Veranstalter in der Gruppe, wird das natürlich noch einmal deutlich günstiger.

Wie sicher fühlten Sie sich auf der Reise?

Ich muss sagen, dass ich mich zu keiner Zeit unsicher gefühlt habe. Die Kriminalität ist auch nicht höher als in anderen südamerikanischen Ländern wie z.B. Ecuador oder Peru. In Kolumbien herrscht eine große Militär- und Polizeipräsenz. Manche finden das beunruhigend, aber mir gibt es ein gutes Gefühl von Sicherheit. Vor allem, weil die Polizisten und Soldaten gar nicht unnahbar wirken, sondern ganz im Gegenteil äußerst freundlich und hilfsbereit sind.

Was sollten Reisende in Kolumbien auf jeden Fall sehen?

Als Geheimtipp auf jeden Fall das Länderdreieck Kolumbien, Peru und Brasilien im Amazonas. Dort ist alles noch sehr natürlich und ursprünglich und aufgrund der geringen touristischen Infrastruktur auch dementsprechend teuer. Lange kein Geheimtipp mehr, aber immer noch genauso schön ist die alte Piratenstadt Cartagena an der karibischen Küste! (Interview: Jürgen Zupancic 3.12 – Bild: Proexport Colombia)

Günstiges Hotel mit dem Hotel-Preisvergleich finden

Günstige Flüge nach Kolumbien mit dem Flug-Preisvergleich finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.