Weihnachts-Shopping in Palma de Mallorca

Palma de Mallorca hüllt sich zur Adventszeit in ein stimmungsvolles Licht
Palma de Mallorca hüllt sich zur Adventszeit in ein stimmungsvolles Licht

Wenig Rummel und milde Temperaturen: Wer Mallorca im Winter bereist, lernt die Baleareninsel von einer ruhigen und entspannten Seite kennen. Und – in der Adventszeit – von einer festlichen. Mit fliegen-sparen.de zum Winter-Shopping nach Palma de Mallorca.

Die mallorquinische Hauptstadt Palma schmückt sich in der kalten Jahreszeit stimmungsvoll. Ob in den Geschäften der großen Einkaufsboulevards und den kleineren Läden der Altstadtgassen oder auf einem der landestypischen Weihnachtsmärkte. Wer Geschenke sucht, wird hier fündig.

Urlauber, die im Dezember nach Palma de Mallorca aufbrechen, die reisen mit leichtem Gepäck, denn der Wintermantel kann bei Temperaturen von tagsüber durchschnittlich 14 Grad getrost zu Hause bleiben.

Frühlingshaft bekleidet geht es auf Shoppingtour, beispielsweise entlang der großen Einkaufsboulevards Jaume III oder am Passeig del Borne, wo die großen Designer und etablierten Marken ihre exklusiven Geschäfte geöffnet haben. In den angrenzenden Altstadtgassen bieten unzählige kleine Shops Mode, Schuhe, Accessoires und andere potenzielle Mitbringsel für den Gabentisch zu Heiligabend an.

Weihnachtsmärkte auf Mallorca: Plaza Mayor und der Plaza de España

Die Stadt ist feierlich geschmückt und erleuchtet. Jedes Jahr Anfang Dezember werden die Lichterketten in einem feierlichen Akt vom Bürgermeister persönlich eingeschaltet. Bis zum 6. Januar funkelt das Lichtermeer über Palmas Straßen und Gassen.

Eine schmuckvolle inseltypische Besonderheit sind die sogenannten „Neules“, runde „Scherenschnitte“ aus weißem Papier, die die Fenster zieren. Diese filigranen Bastelarbeiten mit biblischen Szenen, geometrischen oder floralen Mustern finden Mallorca-Besucher auf einem der idyllischen Weihnachtsmärkte in der Stadt.

Die beiden wichtigsten Märkte befinden sich auf der Plaza Mayor und der Plaza de España. In ihren kleinen hölzernen Buden bieten Händler handgefertigten Weihnachtsschmuck, Krippenfiguren, Glasbläserarbeiten, Keramik oder landestypische Naschereien wie Schmalzgebäck oder kandierte Früchte feil.

Turrón, ein feiner Mandelnougat, gilt als Klassiker unter den Weihnachtsspezialitäten. Daheimgebliebene Hobbyköche und Gourmets freuen sich über frisch gepresstes Olivenöl oder edlen Rotwein von der Insel. Beide Tropfen erhalten Reisende natürlich auch direkt bei einem Ausflug zu den Weingütern und Ölmühlen auf der Insel.

Der deutsch-mallorquinische Weihnachtsmarkt im Pueblo Español ist ein Geheimtipp für Urlauber wie Einheimische und für alle, die auf Christstollen und Würstchen nicht verzichten möchten. Wer sich auch nach einem Glas Glühwein für kein Souvenir erwärmen kann, der macht sein originelles Geschenk einfach selbst. Beispielsweise in Es Retal Taller de Ceràmica in der Calle Monti-Sion 5, wo Laien unter Anleitung Töpferwaren herstellen können.

Wer möchte, legt am Nachmittag noch einen Wunschzettel-Check in einem der vielen Straßencafés ein. Bei einer Horchata – einer Erdmandelmilch – unter Palmen kehrt Ruhe ein an einem erlebnisreichen Shopping-Tag. Fehlt zum Adventsglück nur noch der Gang in die Kathedrale La Seu, Palmas Wahrzeichen. Im festlich geschmückten Kirchenraum wird endgültig klar: Bald ist Heiligabend.
(Quelle: www.grupotel.com)

Günstige Flüge nach Mallorca findet man hier schnell und bequem

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.