Sulawesi – Ein Juwel über und unter Wasser

Sulawesi Ujung Pandang
Sulawesi bietet Strand, Meer und eine facettenreiche Kultur

Eine einzigartige Tierwelt, traumhafte Unterwasserparadiese, faszinierende Kulturen und abwechslungsreiche Landschaften machen Sulawesi zu einer der beliebtesten Destinationen in Indonesien. fliegen-sparen.de stellt die Insel vor.

Sulawesi besticht auf den ersten Blick durch ihre bizarre Form. Gerne wird die Insel mit einer Orchidee verglichen – und mit deren natürlicher Schönheit. Sulawesis Korallenriffe gehören zu den weltweit besten Tauchrevieren. Viele Tierarten sind endemisch, sind nur auf dieser Insel zu beobachten und machen Sulawesi zu einer Top-Adresse für Naturfreunde.

Außerdem gibt es viele Möglichkeiten für Aktivurlauber: Felsenformationen für Kletterer, wilde Flüsse für Rafter und aktive Vulkane und malerische Bergregionen für Wanderer. Kulturfreunde besuchen die zahlreichen Bauwerke des sulawesischen Volkes der Toraja. Des Weiteren laden paradiesische weiße Traumstrände mit Kokospalmen zum Träumen und Entspannen ein.

Auf Sulawesi mit Delfinen schwimmen

Sulawesis Unterwasserwelt gehört zu den artenreichsten der Erde. Im Norden der Insel befindet sich der Bunaken Meeresnationalpark. Er lädt zum Tauchen und Schnorcheln mit Delfinen und Schildkröten ein. Die Straße von Lembeh ist berühmt unter Schlammtauchern, die Makro-Fauna einzigartig und farbenprächtig. Mächtige Fächerfische und Speerfische tümmeln sich in den Gewässern um Selayar, im Süden der Insel. Tipp: Die Unterwasserwelt des Wakatobi Meeresnationalparks können Urlauber am besten bei Nachttauchgängen entdecken.
Einzigartige Flora und Fauna auf Sulawesi

Auch an Land begeister Sulawesis Tierwelt. Winzige Säugetiere, die Tarsiere oder Koboldmakis, endemische Beuteltiere und Affen können im dichten Dschungel des Tangkoko Duasaudara Naturreservats beobachtet werden. Hier leben auch die mit riesigen Hauern versehenen Hirscheber sowie die putzigen Anoa, eine Zwergrinderart. Der Park von Batimurung, unweit von Makassar im Süden der Insel, ist nicht nur für seinen spektakulären Wasserfall und die Mimpi-Höhle bekannt, sondern auch für die Vielfalt an Vögeln, Schmetterlingen und Insekten. Besucher können hier eine faszinierende Fauna und Flora entdecken.

Die Kultur Sulawesis erleben

Das wohl bekannteste Volk Sulawesis sind die Toraja im südlichen Bergland. Ihre kunstvoll verzierten traditionellen Häuser mit geschwungenen Dächern beeindrucken die Touristen. Tipp: Reisende sollten die Felsen- und Höhlengräber am besten während einer Wanderung durch die Landschaft, vorbei an sattgrünen Reisterrassen, riesigen Bambuswäldern, Kaffee- und Kakaoplantagen, besuchen. Bei den Minahasa im Norden dreht sich alles um Blumen und ihre stattlichen Holzhäuser. Am Tondano-See kann man lokale Gerichte wie die Fische des Sees und Farn mit Papayablüten genießen. Das malerische Minahasa-Hochland bietet sich für ausgedehnte Wanderungen und Vulkanbesteigungen an.

Im Süden der Insel leben die Bugis, berühmte Seefahrer und Bootsbauer. Am Strand werden die Schiffe von Hand gefertigt, ohne Bauplan, eine beeindruckende Leistung. Das bunte Treiben am alten Hafen von Makassar sollten sich Besucher nicht entgehen lassen, ebenso wie das restaurierte holländische Fort Rotterdam mit seinem umfangreichen Völkerkundemuseum. Früh aufstehen muss, wer den Fischmarkt (Pasar Ikan) besuchen möchte. Der Fang des Tages landet abends perfekt gegrillt an den Essständen und Restaurants am Losari-Boulevard. Dort können sich Touristen von den vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten inspirieren lassen. (Text: pm; Bild: Visit Indonesis Tourism Office)

Auf in den nächsten Traumurlaub: Hier günstige Pauschalreisen nach Indonesien vergleichen und buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.