Experten-Tipps: Reisen nach Kambodscha

Kambodscha Tempel
Kambodscha: Kulturelles Highlight ist auf alle Fälle die Tempelanlage Angkor Wat

In Kambodscha ist der wohl bekannteste Tempel ganz Asiens zu finden: Angkor Wat. Doch neben der fantastischen Tempelanlage bietet das Land noch viel mehr. fliegen-sparen.de hat mit Alexia Bölzner, Produktmanagerin u.a. für Kambodscha von WORLD INSIGHT Erlebnisreisen/Köln über das aufregende Land gesprochen.

1. Warum Kambodscha?

Kambodscha ist ein faszinierendes Land, indem alles noch sehr ursprünglich ist. Das Land ist zwar klein, aber dafür umso facettenreicher. Kulturelles Highlight ist auf alle Fälle Angkor. Aber auch die Kolonialarchitektur in Phnom Penh und Battambang ist mindestens so sehenswert wie die abwechslungsreiche Natur!

2. Welche Vorbereitungen müssen Urlauber für eine Kambodscha-Reise treffen?

Das Visum wird bei Einreise ausgestellt und ist für einen Monat gültig. Impfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Malariaprophylaxe wird jedoch empfohlen. Geld sollte man in US-Dollar mitnehmen, am besten in kleinen Scheinen, mit denen man im ganzen Land bezahlen kann. Auch an Geldautomaten im Land bekommt man US-Dollar, als Wechselgeld erhält man allerdings die Landeswährung.

3.Wie sicher ist Kambodscha als Reiseziel?

Kambodscha ist ein sicheres Reiseland. Sowohl in den Städten als auch auf dem Land hat man nichts zu befürchten. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Großstädten sind die Städte Kambodschas sehr gemütlich, ruhig und übersichtlich. Man kann sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen.

4. Was sollten sich Reisende in Kambodscha auf jeden Fall anschauen?

Auf jeden Fall Angkor mit Siem Reap und den Tonle Sap See mit seinen schwimmenden Dörfern. Auch die Hauptstadt Phnom Penh oder die Strände um Sihanoukville sollten auf einer Kambodscha-Reise nicht fehlen. Battambang mit der französischen Kolonialarchitektur ist ebenfalls sehenswert. Landschaftlich sehr schön, aberleider schwer zu erreichen, ist die Ratanakiri Region im Osten.

5. WORLD INSIGHT ist in Kambodscha sozial engagiert. Um was für Projekte handelt es sich und inwieweit sind sie für Reisende interessant?

In Prasat, dem Heimatdorf unseres Country Managers Phath Mey, hat WORLD INSIGHT eine Schule errichtet, in der aktuell mehrere hundert Kinder kostenlos Englischunterricht erhalten. Englisch ist in Kambodscha Voraussetzung für den weiteren schulischen Bildungsweg. Seit Herbst 2012 gibt es hier auch eine Ökolodge, in der unsere Gäste übernachten. Dabei handelt es sich um eine gemütliche Bambushütten-Siedlung, die am Rand des Dorfes malerisch an einem kleinen Fluss liegt. Der Aufenthalt in Prasat ermöglicht unseren Reisenden einen authentischen Einblick in das Dorfleben Kambodschas. (Interview: Amalie Schulte-Fischedick 4.13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.