Geheimtipp Texas: Houston abseits der Touristenpfade

Neben dem NASA Space Center bietet Houston interessante und teils bizarre Sehenswürdigkeiten
Neben dem NASA Space Center bietet Houston interessante und teils bizarre Sehenswürdigkeiten
„Houston, wir haben ein Problem“ – Der Name der texanischen Stadt war das erste Wort das ein Mensch auf dem Mond gesprochen hat. Doch neben dem bekannten NASA Space Center bietet die Stadt auch einige, teils skurrile Sehenswürdigkeiten, die nur abseits der Touristenpfade zu finden sind. fliegen-sparen.de auf Streifzug durch Houston.

Houston: David Adickes’ Giant Statues

Viele prominente Persönlichkeiten, wie der ehemalige US-Präsident George Bush und der Namensgeber der Stadt, Sam Houston, wurden vom amerikanischen Bildhauer David Adickes als überdimensionale Skulpturen verewigt. Zu besichtigen gibt es die Kunstwerke im Atelier in der Summer Street in Downtown Houston, in der nahegelegenen Stadt Huntsville und im President’s Park in South Dakota.

Das Bierdosenhaus in Houston

Bierdosen-Recycling der besonderen Art: John Martin Milkovisch trank über Jahrzehnte hinweg jeden Tag ein Sixpack Bier. Aus Liebe zum Gerstensaft wurden selbst die leeren Dosen gesammelt – mit den „Spenden“ anderer Bier-Freunde häuften sich so an die 50.000 Stück an. 1968 kam dann die Idee, mit den Metalldosen das Eigenheim zu verkleiden. Inzwischen ist das Haus mit der silbernen Fassade in der Malone Street am Memorial Park Wahrzeichen, Kult und laut des US-Nachrichtenmagazins Time eines der „Top 50 American Roadside Attractions“ des Landes. Mehr Infos: http://orangeshow.org/beer-can-house

Fantastisches Houston: The Orange Show

Für Jeff McKissack war es die große Liebe – die für Zitrusfrüchte. Genauer gesagt für die eine: die Orange. Aus der Liebe wurde Kunst. In der Munger Street in Houstons East End schuf der ehemalige Transportmitarbeiter aus über 300 Schrotteilen eine gigantische, orangefarbene Fantasiewelt. Reisende können ein Amphitheater, einen Wunschbrunnen, fruchtförmige Höhlen und bizarre Skulpturen entdecken. Weitere Infos finden sich unter http://orangeshow.org/orange-show-monument

BAPS Shri Swaminarayan Mandir: Ein Hauch Indiens in Houston

Beim ersten Blick scheint es, als hätte man das Taj Mahal in die Greater Houston-Region überführt: der Hindutempel BAPS Shri Swaminarayan Mandir Houston in Stafford – ein architektonischer Hingucker. Mehr als 33.000 Stücke wurden aus italienischem Marmor und türkischem Kalkstein von erfahrenen Handwerkern geschnitzt und in 16 Monaten zusammengebaut. Tägliche Touren führen durch dieses einzigartige Haus der Andacht, Begegnung und indischen Kunst. Mehr Infos gibt es hier. Weitere Informationen zu Houston im Internet auf www.visithoustontexas.com (pm – Bild: Texas Tourism)

Günstiges Hotel mit dem Hotel-Preisvergleich finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.