Ausnahmezustand für Douz in Tunesien verhängt

Das Auswärtige Amt rät aktuell von Reisen in die Region Douz in Südtunesien ab. Am 7. und 8. Mai hat es hier gewalttätige Ausschreitungen gegeben.

 

Bis zum 22. Mai wurde durch den Präsidialdekret in Kebili der Ausnahmezustand verhängt. Laut Auswärtigem Amt gelte für diesem Zeitraum in Douz zwischen 21 Uhr und 6 Uhr zusätzlich eine nächtliche Ausgangssperre.

 

Der aktuelle Reisehinweis für Tunesien findet sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.