Auswärtiges Amt: Erhöhte Wachsamkeit in Kenia

Das Auswärtige Amt rät aktuell zu großer Vorsicht und Wachsamkeit in Nairobi und Mombasa. Seit Anfang Mai kam es hier zu einer Reihe von Terroranschlägen. Reisende sollten insbesondere öffentliche Plätze meiden.

 

Beim Besuch von Restaurants, Bars, Einkaufszentren, religiösen Stätten und exponierten touristischen Sehenswürdigkeiten wird ebenfalls zur Vorsicht geraten. Auch Busse sollten aus Sicherheitsgründen nicht benutzt werden. Die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.