Luftraum in der Ostukraine gesperrt

Nach dem Flugzeugabsturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH 17 haben die ukrainischen Behörden den ostukrainischen Luftraum bis auf Weiteres gesperrt.

 

Laut europäischer Flugsicherheitsbehöre Eurocontrol werden alle Anträge für ein Überfliegen der Region abgelehnt. Malaysia Ailines erhebt für Umbuchungen ihrer Flüge bis zum 31. Dezember keine Gebühren, wenn die Änderungen bis zum 24. Juli vorgenommen werden. Werden Flüge gestrichen oder verschoben, bekommen Kunden der Airline eine Gutschrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.