Tel Aviv: Kein Landeverbot mehr

Die Amerikanische Luftfahrtbehörde hat das Landeverbot für Tel Aviv aufgehoben.

 

Damit dürfen US-amerikanische Airlines den Ben-Gurion-Flughafen nach dem Raketeneinschlag am Dienstag nahe des Flughafens wieder anfliegen. Das Auswärtige Amt warnt dennoch dringend vor Reisen in den Gazastreifen und rät Passagieren, sich mit Fragen bezüglich Stornierungen oder Umbuchungen an ihre Fluggesellschaft zu wenden. Lufthansa und Air Berlin entschlossen sich dafür, Tel Aviv auch heute (24.07.) weiterhin nicht anzufliegen. Israelische Fluglinien bedienen den Flughafen in Tel Aviv nach wie vor. Hier geht es zum Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.