Wildnis vor der Haustür

Seehunde am Strand & Der Nationalpark Wattenmeer
Seehunde am Strand & Der Nationalpark Wattenmeer

Vom Wattenmeer bis in die Berge: Deutsche Nationalparks laden zu Touren mit Wildkatzen, Seehunden und markanten Landschaften ein. Unsere Clever-reisen!-Autoren waren auf Naturkunde in Deutschland:

Der Nationalpark Wattenmeer: Zusammen mit dem schleswig-holsteinischen, dem niedersächsischen und dem hamburgischen Wattenmeer bildet der Nationalpark Wattenmeer mit fast 8.000 Quadratkilometern den größten Nationalpark Deutschlands, und er ist das vogelreichste Gebiet Europas. Wattführungen starten ganzjährig beispielsweise vor Dithmarschen. Groß und Klein graben dort Wattwürmer aus dem Meeresboden, lernen von Möwen die besten Tricks, wie man Futter findet und picken Garnelen aus dem Schlick. Während einer Kutterfahrt durch die geheimnisvolle Welt der Halligen können die Gäste Seehunde beobachten. Sie erfahren auch, dass auf der Hallig Hooge bereits ein Dänenkönig übernachtete, und welche Kunstschätze sich in den Kirchen der Hallig Gröde und Langeneß verbergen. Kindern überreicht der Kapitän nach der Tour das „Hallig-Piraten-Patent“.

Weiter Informationen zu Nationalparks in Deutschland entnehmen Sie der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 3.13 – hier online bestellen.

Text: Jürgen Zupancic
Bildquelle: Stock LKN-SH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.