Trendiges Toronto

Trendiges Toronto
Trendiges Toronto

Phantastische Aussichten und ein Höhlensystem unter der Stadt: Ich war auf Tour durch Toronto und Umgebung.

Die CN-Tower sind ein Wahrzeichen von Toronto und sogar von ganz Kanada. Mit seinen 553 Metern Höhe führte er 34 Jahre lang die Liste der höchsten Gebäude der Welt an und gilt als eines der „sieben Wunder der modernen Welt“. Die Aussicht ist fantastisch: Bei gutem Wetter kann man sogar die Schornsteine der Autostadt Detroit sehen – immerhin 330 Kilometer entfernt. Doch eines fällt schnell auf: Die Straßen der City von Toronto sind merkwürdig leer. Doch das hat einen Grund: Die gesamte City ist unterhöhlt. Es gibt Boulevards unterhalb der Straßen, alle zusammen an die 30 Kilometer, mit etwa 1100 Geschäften. Das ist wettersicher und vor allem günstig, wenn auf den Straßen oben während kräftiger Schneefälle selbst die städtischen Busse stecken bleiben.

Von „The Path“ aus, wie dieses unter-städtische Straßennetz heißt, führen Rolltreppen und Fahrstühle hinauf in die Shopping-Malls der City, zu den Bürogebäuden des Bankenbezirks und auch zu den teuren Restaurants in den oberen Etagen der Wolkenkratzer. Es gibt aber auch Fahrtreppen in die Tiefe, ein Stockwerk unter The Path. Dort fährt die U-Bahn.

Weitere Informationen zu Toronto, wie z.B. ein Ausflug zu den Niagara-Fällen entnehmen Sie der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 3.15 – hier online bestellen.

Text: Armin E. Möller
Bildquelle: ontario tourism

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.