Spanien: San Sebastian – Vom Fischerdorf zur Kulturhauptstadt

San Sebastian Hafen
San Sebastian Hafen

Aus dem Fischerdorf San Sebastian hat sich bis heute eine Stadt entwickelt, die sich in der internationalen Kulturszene einen Namen gemacht hat. Events finden vor allem im Sommer an jeder Ecke statt – so wie das Jazzfestival und ein internationales Filmfestival. In diesem Jahr dürfte die baskische Perle an Bekanntheitsgrad gewinnen: Neben Breslau ist San Sebastian die zweite Kulturhauptstadt 2016.

Abseits des reichlichen Kulturangebots gilt der Ort als Hot-Spot für Surfer. San Sebastian liegt an den Ufern der Bahía de La Concha und punktet mit dem Surferstrand Playa de la Zurriola. Badegäste zieht es an den Strand La Concha, der zu den schönsten Stadtstränden weltweit zählt. Doppelzimmer im modernen Hotel Barcelo Costa Vasca (4*) sind ab 72 Euro/Nacht buchbar. Flüge sind ab 171 Euro p.P. buchbar, z.B. ab München via Barcelona mit Iberia. Infos: www.sansebastianholidays.com/de

Weitere idyllische Kleinstädte und faszinierende Metropolen stelle ich in der neuen Ausgabe des Reisemagazins Clever reisen! vor – Ausgabe 1.16 hier online bestellen.

 

Text: Amalie Schulte-Fischedick
Bild: San Sebastian Turismo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.