Sicher Reisen: Gesund hin & zurück

Sicher Reisen: Gesund hin & zurück
Sicher Reisen: Gesund hin & zurück

Nerviges Surren und juckende Stiche unsere Mücken sind in der Regel lästig, aber ungefährlich. Doch Reisende brauchen nicht bis nach Afrika zu fliegen, um besser auf einen guten Mückenschutz zu achten. Schon in Südeuropa kann die Tigermücke Dengue-Fieber übertragen. Vor allem rund ums Mittelmeer. „Dengue ist wie eine starke Grippe, aber es gibt keine Medikamente dagegen“, sagt Professor Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Zwar sterben nur sehr wenige Menschen am Dengue-Fieber, aber es breite sich weltweit immer stärker aus. „Dengue-Mücken sind Kulturfolger. Sie sind überall, wo es schmutziges Wasser gibt – auch in den Städten.“ Seit zehn Jahren ist Dengue in Europa, ursprünglich kam es aus Südostasien. Kleine Tierchen, die auch in Deutschland gefährlich sind: die Zecken. „Sie sind bundesweit ein Problem“, sagt Jelinek. Sie übertragen Borreliose und die Frühjahrsommer Meningoenzephalitis (FSME). „Gegen Borreliose gibt es leider keine Impfung, gegen FSME ist sie aber dringend zu empfehlen“, sagt Jelinek. Das sind zwei Spritzen im Abstand von 14 Tagen und eine dritte im Folgejahr gegen die Virusinfektion, die grippeähnliche Symptome und Hirnhautentzündung verursachen kann. Wichtig ist auf jeden Fall der Schutz vor Bissen: Lange Kleidung und Insektenmittel auf der Haut können helfen. Ost- und Nordeuropa sind ebenfalls von Zecken betroffen, lediglich im Norden Skandinaviens ist es zu kalt für die Tiere.

Text: Daniela Kebel
Bildquelle: 123rf.com

Clever reisen!Weitere Ratschläge habe ich in der aktuellen Clever reisen! Ausgabe 2/16 zusammengefasst. Hier direkt online bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.