USA: Route 66 & Verde Canyon Railroad

USA: Route 66 & Verde Canyon Railroad
USA: Route 66 & Verde Canyon Railroad

„Historic Route 66“ zum Schnäppchenpreis: Amerika entdeckt seine Wurzeln neu. Die einst wichtige Überlandstraße „Route 66“ drohte in Vergessenheit zu geraten, bis Angel Delgadillo etwas dagegen unternahm. Im Sommer kann es in Arizona extrem heiß werden. Deshalb ist dies ein Herbst/Winter/Frühjahrsreiseziel, und bezahlbar ist Arizona auch. Zwischen Kingman, an der Staatsgrenze von Arizona zu Kalifornien, und Flagstaff sind die Preise für Übernachtung und in Restaurants besonders niedrig. Arizona ist für Euro-Europäer – trotz Dollarkurs – ein Sparziel.

Es gibt aber auch Ausnahmen.In angesagten Touristenorten wie in Sedona mit seinen roten Felsnadeln, in der Stadt Flagstaff und dazu in Page, wo der Glen-Damm den Colorado zum 300 Kilometer langen Lake Powell aufstaut, zahlt man für Zimmer 100 Dollar und mehr. Auch die Restaurants sind ‚etwas‘ teurer. Hingegen ist Kingman, was die Übernachtungspreise betrifft, kaum zu schlagen. Die 27.000-Einwohnerstadt liegt, wie auch der 75 Kilometer entfernte 450-Seelen-Ort Seligman, an der historischen Route 66.

Der Weg ist das Ziel: Get your kicks on Road 66. Fahre mit der Bahn durch wilde Canyons. Erlebe Geschichte, wilde Natur und unvergessliche Trips! Mehr gibt es in der Clever reisen! Ausgabe 1/16. Hier direkt bestellen

Text: Armin E. Möller
Bilder: Armin E. Möller, fllickr, Arizona FA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.