Die schönsten Ferienstraßen – Fahren, staunen & genießen

Die schönsten Ferienstraßen – Fahren, staunen & genießen
Die schönsten Ferienstraßen – Fahren, staunen & genießen

Seit Jahrhunderten üben deutsche Straßen auf Reisende große Faszination aus. Das war schon zu Goethes Zeiten so und hat sich bis heute nicht geändert. In allen Bundesländern gibt es wunderschöne Routen. Manche sind bequem in wenigen Stunden mit dem Auto zu befahren, andere führen über viele hundert Kilometer quer durch das Land. Wir stellen einige der schönsten Routen vor – von der Deutschen Alleenstraße über die Deutsche Märchenstraße bis hin zur Deutschen Alpenstraße, die entlang einiger der spektakulärsten Landschaften der Republik führt.

Romantische Straße
Der Klassiker unter den deutschen Ferienstraßen präsentiert das Stück Deutschland, das amerikanische und japanische Touristen so lieben – verspielt, verträumt, romantisch, und zwischendurch ein bisschen kitschig. Die Straße führt rund 400 Kilometer von der Würzburger Residenz geradewegs in Richtung Süden bis zu den Königsschlössern bei Füssen im Allgäu. In historischen Städten wie Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl und Augsburg steht so gut wie an jeder Ecke eine Kirche, ein Kloster oder ein Schloss. Die Höhepunkte der bereits 1950 ins Leben gerufenen Route warten aber gegen Ende der Reise – die Wieskirche in Steingaden und König Ludwigs Märchenschloss Neuschwanstein. Die Romantische Straße ist neben der Donau übrigens auch eine der beliebtesten Radrouten Deutschlands.

Deutsche Märchenstraße
Träumen erlaubt: So lautet das Motto einer Reise entlang der Deutschen Märchenstraße. Die 1975 gegründete Route zwischen Hanau und Bremen folgt auf gut 600 Kilometern den Spuren der Gebrüder Grimm, den berühmtesten deutschen Geschichtenerzählern. Stopps lohnen sich besonders in Kassel, wo das Brüder-Grimm-Museum von Leben und Werk des Dichterpaares erzählt, und in Sababurg, wo das berühmte Märchenschloss Dornröschens steht.

Weitere Stationen sind die Rattenfänger-Stadt Hameln, Corvey mit seinem reizvollen Schloss, das Deutsche Märchen- und Sagenschloss in Bad Oeynhausen und natürlich Bremen, die Heimat der Bremer Stadtmusikanten. Bei den Brüder-Grimm-Märchenfestspielen in Hanau, den Rattenfänger-Freilichtspielen in Hameln und zahlreichen anderen Feiern, Puppenspieltagen und Märchenwochen werden Frau Holle, die Gänseliesel, Doktor Eisenbart, der Lügenbaron Münchhausen und andere Märchenfiguren lebendig.

Text: Jürgen Zupancic
Bildrechte: Traumwerk/Wilhelm Barnabas

Clever reisen!In der aktuellen Clever reisen! Ausgabe 2/16 stelle ich noch 5 weitere tolle Routen vor, die  zu traumhaften Entdeckungsfahrten einladen. Hier direkt bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.