Australien/The Grampians: Natur pur erleben

Australien/The Grampians: Natur pur erleben
Australien/The Grampians: Natur pur erleben
The Grampians: Keine 250 Kilometer von Melbourne entfernt liegt der atemberaubende Nationalpark. Ich führe zu seinen unvergesslichen Höhepunkten.

Mit einer Tasse Kaffee in der Hand trete ich leise auf die kleine Veranda vor die Küche. Schließlich möchte ich keinen der noch schlafenden Mitreisenden aufwecken. Ich setze mich auf einen bequemen Stuhl und genieße den herrlichen Ausblick auf die Landschaft. Eine große Wiese erstreckt sich vor unserem Holzhaus
und dahinter der australische Busch.

Unser Holzhäuschen der Grampians Pioneer Lodge sieht genauso aus, wie man es noch am ehesten aus den amerikanischen Western kennt. Während ich an meinem viel zu heißen Kaffee schlürfe, bin ich plötzlich wie elektrisiert: Erst eins, dann zwei und dann eine ganze Reihe von Kängurus hüpft aus
dem Busch heraus auf die Wiese vor unserer Veranda.

Ab und an schaut eines der urigen Beuteltiere neugierig in meine Richtung, lässt sich aber von mir nicht stören. Um die Tiere nicht zu erschrecken, schlupfe ich langsam und möglichst leise ins Häuschen und wecke den Rest der Reisegruppe, um mit ihnen den wunderbaren Anblick zu erleben. Was für einen traumhaften Start in unseren Tag.


Airlinetest - Flugbewertungen


Unsere nächsten Tage bringen wir im Grampians-Nationalpark zu. Den Namen mögen Schottland-Reisende bereits kennen, denn Sir Thomas Mitchell fühlte sich 1836
an das Grampians-Gebirge in Schottland erinnert und gab dieser Gegend unweit von Melbourne daher diesen Namen. In Australien
wird der Park mit seinem charakteristischen Sandsteingebirge auch immer öfter Gariwerd genannt, wie der korrekte indigene Name der Region lautet.

Touristisches Zentrum der Grampians ist die kleine verschlafene Ortschaft Halls Gap. Sie zählt gerade einmal 600 Einwohner, ist aber unbedingt einen Besuch wert wegen des „Brambuk National Park & Cultural Centre“ liegt. Am Ankunftstag ist es unser erstes Highlight, denn wir bekommen viele Eindrücke und vor allem tolle, anschaulich aufbereitete Informationen über den Nationalpark und die Ureinwohner Australiens vermittelt. Zudem statten wir uns hier mit Info- und Kartenmaterial aus, anhand dessen wir unsere nächsten Tage bequem planen
können.

Im Brambuk-Centre können auch unterschiedliche Touren gebucht werden, wie die dreistündige „Bunjil´s Creation Tour“ (ab 80 A$) oder die fünfstündige „Six
Senses Tour“ (180 A$). Beide Touren enthalten zudem einen Besuch der Licht- und Soundshow des Gariwerd Dreaming Theatre (Eintritt 5 A$).

Text: Lutz Kaulfuß

Mehr gibt es in der Ausgabe Clever reisen 4/16. Unter folgenden Links könnt ihr die Ausgabe direkt online bestellen:

Reise-Magazin Clever reisen! bestellenClever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Fotos: Visions of Victoria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.