Karibik: Sonnenanbeter & Entdecker

Strand und Sonne, aber auch viel Sehenswertes erwartet den Besucher bei einem Ausflug
Strand und Sonne, aber auch viel Sehenswertes erwartet den Besucher bei einem Ausflug

Ein Blick auf die Dominikanische Republik abseits des Strandlebens
Morgens um sieben gehört der Strand den Sonnenanbetern. Nicht denen, die auf weichen Liegen im hellen Sand den eingecremten Körper nach dem Stand der Sonne ausrichten, ein bisschen müde schon vom sanften Rauschen der Wellen. Sondern denen, die das Farbenspiel des Sonnenaufgangs in der Karibik als Start in einen weiteren warmen und hellen Tag genießen wollen.

Strand, Sonne, Meer und gute Laune „all inclusive“, das ist es, womit die Dominikanische Republik und vor allem der zentrale Ferienort Punta Cana im Osten der Insel, bei Touristen punkten. Und das vor allen Dingen zu einer Zeit, in der in Deutschland das Grau und der Frost die Oberhand gewinnen.

Rund sechs Millionen Feriengäste zählt die Insel jährlich, sagt Prudencio Ferdinand vom Tourismusministerium, davon sind etwa zehn Prozent Deutsche. Daneben zieht es US-Amerikaner, Kanadier, einige Russen und vor allem Spanier in den Wintermonaten auf die Insel mit ihrem warmen, ausgeglichenen und angenehmen Klima.

Text: Gabriel Schultheiß
Bilder: picsol, FA DomRep

Noch mehr Tipps zur Dominikanischen Republik findet ihr in Clever reisen 2/17. Unter folgenden Links könnt ihr die Ausgabe direkt online bestellen:

Clever reisen!Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.