American Airlines reduziert Sitzabstände: Bis zu 5 Zentimeter weniger

Sitzabstände in Flugzeugen sind ein leidiges Thema. Waren vor wenigen Jahren über 90 Zentimeter noch der Standard in der Touristenklasse, müssen sich Fluggäste mittlerweile mit nur noch 78 Zentimeter im Durchschnitt begnügen. Die Airlines wollen so mehr Sitze und damit Passagiere in ihren Flotten unterbringen.

Die amerikanische Fluggesellschaft American Airlines will den Sitzabstand in der neuen Boeing 737 Max nun weiter reduzieren: Statt 31 Inches, umgerechnet 78,7 Zentimeter, soll der Sitzabstand in drei Reihen der Economy Class nur noch 29 Inches bzw. 73,7 Zentimeter betragen – und damit fünf Zentimeter weniger als zuvor. In den anderen Reihen können Passagiere sich zumindest über 30 Inches, rund 76,2 Zentimeter, freuen. Drei Zentimeter weniger.

Doch nicht nur an den Sitzabständen wird gespart: Auch die Toiletten soll den Planungen nach kleiner ausfallen und gerade Platz für eine Person bieten.

Es bleibt abzuwarten, ob American Airlines mit ihrem Vorstoß eine neue Welle bei den amerikanischen Fluggesellschaften einleiten wird: United Airlines kommentierte eine Anfrage des Nachrichtensenders CNN nicht, United Airlines plane nach Insideraussagen ebenso die Sitzabstände weiter zu verringern.

Über welche Sitzabstände die internationalen Airlines verfügen kannst du in der Clever reisen! – Ausgabe 1/2017 lesen. Hier kannst du die Ausgabe 1/2017 von Clever reisen! bestellen.

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.