Irland: Urlaub auf der grünen Insel

Klippen von Moher bei Sonnenuntergang
Klippen von Moher bei Sonnenuntergang

Irland besticht mit atemberaubenden Landschaften und historischen Stätten. Der Abstecher nach Dublin ist ein Muss: Im Trinity College können Urlauber das prächtig illustrierte „Book of Kells“ bewundern.

Auch toll: Durch das historische Viertel Temple Bar flanieren und anschließend in einem der vielen urigen Pubs einkehren. Circa 50 Kilometer nördlich von Dublin bestaunen Hobby-Archäologen die über 5000 Jahre alten, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Gräber von Newgrange.



L´TUR

Fans von Schlössern besuchen Trim Castle, eine der größten mittelalterlichen Burgen Irlands, sowie Bunratty Castle. Hier können Besucher an mittelalterlichen Banketten mit leckerem Essen, Wein und Honigmet teilnehmen. Für Wanderer sind Irlands Naturlandschaften das Highlight.

Die Halbinsel „Dingle Peninsula“ punktet mit dem 19 Kilometer langen Stradbally Beach. Nicht verpassen: Durch Heideland, vorbei an Torfmoor und Felsen, wandern Urlauber durch den Connemara National Park. Ebenfalls in Westirland gelegen sind die acht Kilometer langen und bis zu 203 Meter senkrecht ins Meer abfallenden Klippen „Cliffs of Moher“: einfach spektakulär!.

Weitere Reisetipps zu Island findest du im Artikel Dublin: Coole City & wilder Atlantik.

Text: Viola Zwingenberg (CR113)
Bild: Depositphotos

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.