Reisebericht Alaska: Das Topziel für Outdoorfans

Braunbären sind ein Erlebnis
Braunbären sind ein Erlebnis

Alaska in freier Wildbahn ist das Topziel für Outdoorfans. Angler fahren zum Kenai River, um einen der prächtigen Königslachse zu fangen. Im Kenai Fjords National Park können Urlauber an Fjordtouren zu den Gletscherbuchten teilnehmen und mit Glück Wale, Seeotter und Seelöwen beobachten.

Ebenfalls fantastisch ist eine Bootstour in die rund 100 Kilometer lange Gletscherbucht des Glacier Bay National Parks: Riesige Eiswälle,
steile Fjordwände, dazu Robben, Buckelwale und der über 4600 Meter hohe Mount Fairweather hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

An Land ist Alaskas Tierwelt ebenfalls artenreich: Im Denali National Park erspähen Besucher Elche, Karibus, Grizzlys und Wölfe, zum Beispiel während einer Bustour auf der Denali Park Road. Zudem ist hier der mit 6194 Metern höchste Gipfel Nordamerikas, der Mount McKinley, auf den man vom Eielson Visitor Center einen tollen Blick hat.

Ein weiteres Highlight ist der Katmai National Park. Besucher wandern durch die Vulkanlandschaft des „Valley of Ten Thousand Smokes“ oder beobachten Braunbären beim Lachsfischen, etwa von der Aussichtsplattform an den Brooks Falls aus.

Alaska mal anders erleben? Hier erhälst du weitere Tipps zum nördlichsten Bundestaat der USA.

Text: Viola Zwingenberg / CR0113
Bild: Chris_McLennan_State_of_Alaska

Günstige Flüge findet der Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de.

Tags from the story
,

1 Kommentar

  • Wir waren im Lake Clark und Katmai Nationalpark (Hallo Bay) und haben dort die Braunbären beobachtet. Da wir schon einige Dokumentationen über die Hallo Bay gesehen haben, wollten wir unbedingt auch dort hin. Das war ein einmaliges Erlebnis und ich kann sagen, dass einem die Bären zum Teil wirklich sehr nahe kommen. Wir hatten Respekt vor den Raubtieren, uns aber zu jeder Zeit sicher gefühlt, auch wegen dem erfahrenen Guide. Auf unserer Website haben wir viele Bilder von dem Trip veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.