Anpassung der Reisehinweise für die Türkei

Das Auswärtige Amt hat heute seine Reise- und Sicherheitshinweise für die Türkei angepasst und ist auf die aktuelle Entwicklung eingegangen. Es nimmt darauf Bezug, dass zuletzt in der Türkei in einigen Fällen Deutsche von freiheitsentziehenden Maßnahmen betroffen waren, deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war. Neu heißt es jetzt im Sicherheitshinweis: „Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen, wird zu erhöhter Vorsicht geraten.“

Das Auswärtige Amt hat aber keine Neubewertung der Sicherheitslage vorgenommen, so dass auch keine Verschärfung der Reisehinweise und keine Reisewarnung für das Land vorgenommen wurde.

Die Reisen für die Urlauber finden wie gebucht statt. Es gelten die regulären Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und damit die Storno- und Umbuchungsgebühren. Die Reiseveranstalter richten sich nach den Einschätzungen und Empfehlungen des Auswärtigen Amtes und haben die Entwicklung ständig und damit rund um die Uhr im Blick. Sie stehen über den Deutschen ReiseVerband (DRV) im engen Austausch mit dem Auswärtigen Amt und den Reiseleitern und Behörden vor Ort. Die Reiseveranstalter informieren ihre Gäste im Urlaubsgebiet über die Anpassung der Reisehinweise.

Billigflüge weltweit findet der Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.