Trip nach Sardinien: Das solltest du unbedingt sehen

Der Capo testa gilt als einer der schönsten Strände Sardinien.
Der Capo testa gilt als einer der schönsten Strände Sardinien.

Sardinien bringt Urlauber aus aller Welt zum Schwärmen. Besonders schön sind die endlos erscheinenden Strände und bis zu 300 Meter hohen Sanddünen der
Costa Verde im Südwesten.

Ein weiterer Tipp sind die Strände der Costa del Sud im Süden, etwa die hübsche Bucht von Piscinni. Ebenfalls herrlich: Die schneeweißen
Dünenstrände am Capo Comino an der Ostküste sowie die kleinen Felsbuchten der Insel San Pietro, wo auch Taucher und Schnorchler auf Entdeckungstour gehen können.

TUIfly.com - Die besten Airlines kombinieren & sparen!

Wanderer bestaunen die 200 Meter tiefe Schlucht „su Gorruppu“, die an manchen Stellen nur wenige Meter breit ist. Unter der Erde beeindruckt Sardinien mit den bunt leuchtenden Tropfsteingalerien und Sälen der Höhle „Grotta di Ispinigoli“. Wer hoch hinaus möchte, erklimmt in rund vier Stunden den höchsten Berg der Insel „Punta La Marmora“ und genießt die fantastische Aussicht.

Nicht anstrengend, dafür besonders für Eisenbahnromantiker ein Highlight, ist eine Fahrt mit Sardiniens berühmter Schmalspurbahn durch Wälder und weite Felder.

Noch mehr Traumstände findest du in dem Artikel Sardinien: Traumstrände im Südwesten.

Text: Viola Zwingenberg (CR113)
Bild: Depositphotos

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.