Reise-Spaß geht auch günstig: Sechs Touren, bei denen ihr viel erlebt für wenig Geld

Gratistour Berlin_Credit GetYourGuide
Auf der kostenlosen, zweieinhalbstündigen Tour durch Berlin stehen die wichtigsten Schauplätze der wechselvollen Geschichte der Hauptstadt auf dem Programm.

Samuel Smiles, schottischer Schriftsteller und Reformer (1812 – 1904), sagte: Sparsamkeit ist die Tochter der Weisheit, die Schwester der Mäßigkeit und die Mutter der Freiheit. Zum Spaß-trotz-Sparsamkeit-Tag am 1. Oktober 2017 stellt das Online-Portal GetYourGuide  sechs Touren vor, bei denen der Spaß nicht teuer zu stehen kommt.

Feilschen auf Ungarisch auf dem Flohmarkt in Budapest
Stöbern, Schnäppchen jagen und die Geschichte der ungarischen Hauptstadt kennenlernen: Bei einer Tour durch den Exceri-Markt deckt der Reiseführer so manches Geheimnis der Geschichte Budapests auf. Während der vierstündigen Führung zwischen antiken Sammelstücken, Raritäten und alten Büchern bleibt aber auch viel Zeit, um das eine oder andere preisgünstige Teil zu ergattern. Der Guide steht stets mit Rat und Tat zur Seite, weiht die Besucher in Verhandlungssprüche auf Ungarisch und das Ritual des Handelns ein. Große Schätze für kleines Geld zu erstehen macht nicht nur Spaß, sondern auch hungrig. Nach dem Rundgang stärken sich die Besucher mit ungarischem Fast Food, samt frischen Lángos und Strudel. Ab 50 Euro pro Person.
Stadtrundgang durch Berlin für null Euro

Berlin gratis entdecken
Besucht werden so symbolträchtige Orte wie das Brandenburger Tor, das Holocaust-Mahnmal, die Berliner Mauer und Checkpoint Charlie. Die Zeit des Nationalsozialismus dokumentieren Hitlers ehemaliger Bunker und das Hauptquartier der Luftwaffen. Ebenso erleben die Besucher die legendären Seiten der Stadt wie den historischen Gendarmenmarkt, die Pracht- und Flaniermeile Unter den Linden, den früheren, berüchtigten Rotlichtbezirk und den Fernsehturm, mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands. Natürlich freut sich der Guide über ein Trinkgeld. Aber hier entscheidet der Besucher, was ihm die Führung Wert war.

Kostenlose Drinks und ausgiebig feiern auf der Kneipentour durch Wien
Coole Bars, VIP-Eintritt und Gratis-Drinks: Mit wenig finanziellen Mitteln lernen Besucher bei einer geführten Kneipentour Wiens angesagte Bar-Szene kennen. Der Trip beginnt in einem legendären Pub im Herzen der österreichischen Hauptstadt. Von dort durchstreifen die Partygänger vier weitere Pubs und Clubs. Dass an diesem Abend der Spaß garantiert nicht auf der Strecke bleibt, dafür sorgen nicht nur fünf kostenlose Getränke – einschließlich Heineken und Guinness – und viele Sonderangebote, sondern auch Partyspiele wie Beer Pong, Team Chug und Twerk Flip. Obendrein ist die Tour eine tolle Gelegenheit, Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen und mit ihnen zu feiern. Ab 12 Euro pro Person.

Nächtliche Bootstour Paris_Credit GetYourGuide
Nächtliche Bootstour Paris

Eine unvergessliche Nacht in Paris muss nicht teuer sein
Paris, die Stadt der Liebe und Lichter: Wenn sich der Tag langsam dem Ende zuneigt und die Dämmerung hereinbricht, erstrahlen die Prachtbauten im schönsten Licht. Dann zeigt sich die französische Hauptstadt bei einer nächtlichen Bootstour von ihrer romantischsten Seite. Im ruhigen Rhythmus des Wassers und von Musik begleitet ziehen der Eiffelturm, Les Invalides und das Musée d’Orsay vorbei. Noch unheimlicher als bei Tag sind die berühmten Wasserspeier der Kathedrale von Notre Dame. Um einiges eindrucksvoller sind auch die imposante Fassade des Louvre-Museums und die außergewöhnliche Architektur des Grand Palais. Die Führung auf dem Boot findet mit Audio-Guides in 13 Sprachen statt. Außerdem informiert ein Guide an Bord die Gäste über die aktuellen Veranstaltungen in Paris entlang der Seine. Ab 15 Euro pro Person.

Stöbern in Secondhand-Läden im coolen Szeneviertel von Stockholm
Das ehemalige Arbeiterquartier Södermalm ist heute das Hipster-Viertel Stockholms und die unbestrittene Hauptstadt der Secondhand-Läden. Von Schallplatten über Bücher bis hin zu Denim-Hemden, Lederjacken und Vintage-Kleidung gibt es Raritäten aus zweiter Hand zum spottbilligen Preis. Ein Bummel mit einem Guide macht sich immer bezahlt. Mittlerweile ist der Stadtteil durch die Millennium Trilogie von Bestsellerautor Stieg Larsson über Stockholm hinaus bekannt. Bei einer eineinhalbstündigen Führung sind unter anderem die Drehorte der Kriminalromane zu sehen. Höhepunkt der Tour ist der südöstliche Teil von Södermalm „South of Folkungagatan“, kurz SoFo genannt. In den kleinen Shops, Plattenläden, Restaurants und Cafés kann man sowohl schwedischen Trends nachspüren als auch in den Secondhand-Läden für wenig Bares stöbern. Ab 18 Euro pro Person.

Duty Free an den Iguazu-Wasserfällen
An den zweitgrößten Wasserfällen der Welt einkaufen für kleines Geld: Ein Ausflug an die Iguazu-Wasserfälle in Brasilien lohnt sich nicht nur wegen des spektakulären Naturschauspiels, sondern auch wegen der Duty Free-Einkaufstour. Mit dem ortskundigen Reiseleiter geht es von ausgewählten Hotels in Puerto Iguazu in die Duty-Free-Shopping-Meile. In dem zollfreien Paradies gibt es Parfüms, Wein, Süßwaren, Reiseutensilien, Sonnenbrillen, Uhren, Wein und Luxusgüter von internationalen Topmarken zu Hammerpreisen. Ein bezahlbarer Spaß, um sich im Urlaub etwas Gutes zu gönnen und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu erstehen. Ab 18 Euro pro Person. (Bildcredits: getyourgiuide)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.