Thalys: Neue Tarifstruktur mit attraktiven Angeboten

Der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys hat gestern eine neue Tarifstruktur sowie ein aktualisiertes Serviceangebot eingeführt. Die neue Tarifpalette enthält besonders attraktive Angebote für junge Leute, Kinder und Senioren. Zusätzlich sind Services der ersten Komfortklasse ab sofort nach Bedarf buchbar.

Ab sofort sind die neuen Tarife des internationalen Hochgeschwindigkeitszugs Thalys buchbar. Sie gelten für Reisen ab dem 10. Dezember 2017. Thalys bietet mit einer überarbeiteten Tarifpalette mehr Flexibilität und Reisen nach individuellem Bedarf. Besonders für junge Reisende, Kinder und Senioren werden Zugfahrten in die Nachbarländer Frankreich und Belgien mit Thalys günstiger. Das Eisenbahnunternehmen steigert die Anzahl seiner Tickets zum kleinen Preis auf 30 Prozent. Zudem ist bei Reisen in der ersten Klasse ab sofort eine flexiblere Buchung von Serviceleistungen möglich.

Kleine Preise für junge Leute
Bis zum 26. Geburtstag reisen junge Menschen ab sofort im Tarif Standard Mini für 19 Euro nach Brüssel und 35 Euro nach Paris. Diese günstigen Tickets stehen bis zwei Tage vor der Abfahrt zur Verfügung, so lange es noch freie Plätze im Zug gibt. Damit reduziert Thalys die Fahrpreise und verlängert die Buchungsfrist deutlich. Warum Thalys diesen Schritt geht, erläutert Agnès Ogier, CEO von Thalys: „Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen in Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden ihre Nachbarländer bereisen, ihre wunderbaren Thalys-Destinationen entdecken und deren Bewohner kennenlernen. Deshalb gestalten wir unser Angebot für junge Leute besonders erschwinglich.“

Neu: Festpreis für Kinder
Im Tarif KID reisen Kinder unter 12 Jahren zum Festpreis nach Brüssel, Paris und Lüttich: im Tarif Standard für 15 Euro, in Comfort für 20 Euro und in Premium für 30 Euro. Umtausch und Erstattung richten sich je nach gebuchtem Tarif.

30 Prozent Rabatt für Senioren
Senioren ab 60 Jahre erhalten ab sofort in jedem Tarif jeweils einen Rabatt von 30 Prozent auf den Fahrpreis. Umtausch und Erstattung richten sich je nach gebuchtem Tarif.

Die erste Klasse zum kleinen Preis erleben – oder volle Premiumleistungen genießen

Wer künftig mit Thalys in der ersten Komfortklasse reist, kann sich für eine der beiden neuen Komfortklassen entscheiden: Comfort oder Premium.

Comfort: Thalys-Kunden, die sich für diese Kategorie entscheiden, reisen in den Abteilen der ersten Klasse – mit großem Sitzkomfort und in ruhiger Arbeitsatmosphäre. Sie erhalten Fahrscheine zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis ab 33 Euro nach Brüssel und 65 Euro nach Paris für die einfache Fahrt. Komfortabel ist das Angebot auch in Sachen Flexibilität: Die Fahrscheine sind unbegrenzt umtauschbar gegen eine Gebühr von jeweils 15 Euro und bis unmittelbar vor Abfahrt mit 50 Prozent des Reisepreises erstattungsfähig.

Premium: Reisende dieser Kategorie erhalten an Bord der Thalys-Züge die vollen Premium-Services. Dazu zählen neben der Fahrt in den Abteilen der ersten Klasse auch ein erweitertes Catering, ein größeres WLAN-Volumen, ein Angebot an internationalen Zeitungen und Zeitschriften wie auch ein Taxi-Service an den Bahnhöfen Brüssel und Paris sowie Zugang zu den Thalys-Lounges in Köln, Brüssel und Paris. Premium-Tickets von Deutschland nach Brüssel sind ab 70 Euro und nach Paris ab 115 Euro für die einfache Fahrt erhältlich. Umtausch sowie 100 Prozent Rückerstattung bis kurz vor Abfahrt des Thalys im Bahnhof und 50 Prozent Erstattung bis zwei Monate danach.

Alle Infos zu den neuen Tarifen und Spezialtarifen finden Kunden ab sofort unter https://www.thalys.com/de/de/angebote-und-preise/neue-tarife

 

Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.