Emirates und flydubai: Bekanntgabe von Codeshare-Routen

Im Rahmen ihrer Partnerschaft gaben Emirates und flydubai am Montag bekannt, dass Emirates sein globales Streckennetz um insgesamt 29 flydubai-Ziele auf drei Kontinenten erweitert. Das neue gemeinsame Streckennetz bietet durch dieses Codeshare-Angebot deutlich erhöhte Frequenzen sowie einen Zugang zu mehr weltweiten Destinationen mit dem Vorteil der direkten Gepäckbeförderung bis zum Endziel. Passagiere können Flüge mit Abflug ab 29. Oktober 2017 ab dem 3. Oktober 2017 u.a. online auf der Webseite von Emirates buchen.

Auf gemeinsam gebuchten Codeshareverbindungen von Emirates und flydubai erhalten Passagiere von Emirates kostenlose Mahlzeiten an Bord von flydubai. Darüber hinaus gelten die Freigepäckrichtlinien von Emirates für Business Class und Economy Class auf Flügen, die von flydubai durchgeführt werden. Das Umsteigen am Dubai International Airport wird im Rahmen der neuen Partnerschaft weiter vereinfacht. Die reduzierte Mindestumsteigezeit zwischen Emirates im Terminal 3 und flydubai im Terminal 2 beträgt 120 Minuten.

Mehr Vorteile für Vielflieger
In dieser ersten Phase der Partnerschaft können Mitglieder des Vielfliegerprogramms Emirates Skywards, Bonusmeilen und Statusmeilen auf Codeshare-Strecken im Rahmen des Skywards Meilenprogramms sammeln. Zusätzlich zum Freigepäck von Emirates können Skywards Premiummitglieder auf Codesharestrecken, die von flydubai bedient werden, extra Freigepäck aufgeben (20kg Platin-Status; 16kg Gold-Status und 12kg Silber-Status). Premiummitglieder von Skywards können bei Codeshareflügen an den Business-Class-Schaltern von flydubai einchecken. Weitere Vorteile für Mitglieder der Vielflieger- und Treueprogramme beider Airlines werden zeitnah bekannt gegeben. Weitere Informationen unter www.emirates.de.

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.