Viel Südsee für Entdecker – beim Traum muss es nicht bleiben!

Viel Südsee für Entdecker

Tahuata und Tepoto – Moorea und Makatea – allein schon die Namen der Südseeinseln verheißen Exotik pur. Aber leider bleibt es nicht dabei. Wer Südsee sagt, meint auch unerschwinglichen Luxus, wie ihn Bora Bora verkörpert – neben Tahiti die wohl bekannteste Insel der Südsee und seit Dekaden eines der teuersten und exklusivsten Urlaubsziele der Welt.

Doch das ist nur eine Seite der Medaille. Beherzigt man den Rat von Experten und investiert etwas Mühe in die Planung vorab, lässt sich die Südsee verhältnismäßig preiswert bereisen.

Wir haben die besten Spartipps und viele hilfreiche Fakten zusammengetragen.Mit dem Flieger auf den Spuren Paul Gaugins

Die Anreise kann auf vielfältige Art und Weise gestaltet werden. Allerdings fliegt aus der Südsee nur Air Tahiti Nui nach Europa (via Los Angeles). Hinzu kommt Air France, die ab Paris – ebenfalls via Los Angeles – nach Tahiti fliegt. Beide Fluggesellschaften haben auch ein Code Share-Abkommen. Air France bietet zudem Zubringerflüge für die Air Tahiti Nui-Flüge ab Deutschland an.

Zahlreicher sind die Flugverbindungen ab Asien. Ab Singapur und Hong Kong gibt es beispielsweise Flüge nach Nadi (Fidschi) mit Fiji Airways. Und ab Japan sind es Air Tahiti oder Air Calin. Zudem fliegen auch einige asiatische Airlines Ziele in der Südsee an. Hierzu zählt etwa Korean Air, die Seoul mit Fidschi verbindet.

Alternativ kann die Anreise aber auch via USA und Australien, beziehungsweise Neuseeland erfolgen. Air New Zealand bietet beispielsweise ab Auckland Anschlussflüge nach Fidschi, Samoa, Tahiti oder Tonga an. Und von Australien aus erschließen Jetstar oder Virgin Australia den südlichen Pazifik. Zudem fliegt Fiji Airways auch ab Honolulu und Los Angeles nach Nadi. Die Kosten für den Hin- und Rückflug ab Deutschland nach Fidschi starten bei unter 1.200 Euro und nach Tahiti bei 1.400 Euro. Reisezeiten von 25 Stunden und mehr sind dabei aber keine Seltenheit.

Preisgünstige Tickets finden
Sehr lohnenswert ist es, die Ticketpreise auf Preisvergleichsseiten zu recherchieren. Dazu bieten sich etwa Momondo oder Discountflieger.de an. Die Preisvergleiche sind kostenlos und in wenigen Sekunden nach Eingabe von Flugstrecke, Reisezeit und Buchungsklasse, werden die günstigsten Angebote gelistet. Wer zudem etwas flexibel bei der Reisezeit oder der Route für die Anreise ist, sollte bei der Vergleichsabfrage etwas mit den Daten „spielen“ und auch die Preise für andere Flugtage oder Streckenführungen vergleichen. So fanden wir für den Reisezeitraum 15.-29.11.2017 einen Flug von Frankfurt nach Papeete/Tahiti für 1.426 Euro (British Airways/Air New Zealand).

Vom 03.-17.01.2018 kostet das günstigste Ticket hingegen 1.770 Euro. Die geschickte Wahl des Reisezeitraumes bringt hier eine Ersparnis von immerhin 344 Euro.

Noch mehr Spartipps für einen günstigen Südsee-Urlaub könnt ihr in der Clever reisen! Ausgabe 4/17 lesen. (Bild: TB Fuji, Neukaledonien, Thaiti)

Clever reisen! 4/17Unter folgenden Links könnt ihr die Ausgabe direkt online bestellen:

Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Tags from the story
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.