Test: Linienflieger Europa – Wer sind die Besten?

Passagier an Bord eines Flugzeugs
Viele Kriterien wie den Service an Bord stellte Clever Reisen! bei 15 europäischen Fluglinien auf den Prüfstand (Foto: Lufthansa)

Mit einem quasi runderneuerten Test, wurden Europas wichtigste Fluggesellschaften auf Herz und Nieren überprüft.
Da sich Gegebenheiten ebenso wandeln, wie die Ansprüche und Erwartungen von Passagieren, wurden neue Kategorien eingeführt und andere fallen gelassen. Neben den harten Fakten, wie etwa Sitzabstand in der Economy Class, Anzahl der angeboten Kabinenklassen an Bord oder das Flottenalter, soll etwa auch der Umgang mit Kundenbeschwerden Berücksichtigung finden.

Daher haben wir zum einen den sogenannten AirHelp Score „Entschädigungen“ in den Test eingeführt. Das Fluggastrechte-Portal AirHelp hat nämlich ein Bewertungssystem entwickelt, das recht anschaulich darüber informiert, wie positiv/negativ eine Fluggesellschaft die gesetzlichen Ansprüche ihrer Kunden auf Entschädigungszahlungen bearbeitet.

Zum anderen hat die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) ihre Arbeit bereits vor geraumer Zeit aufgenommen. Ihre Schlichtungsverfahren sind für Passagiere kostenlos und sind daher ein wichtiges Instrument, die Passagierrechte ohne teure Gerichtsverfahren durchzusetzen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Airline, mir der man im Clinch liegt, mit der SÖP zusammenarbeitet. Leider hat sich immer noch eine ganze Reihe von Gesellschaften noch nicht dazu durchgerungen.

Dazu zählen selbst renommierte Fluggesellschaften wie British Airways, Finnair oder Iberia, weshalb sie in dieser neuen Kategorie keine Punkte erhielten. In der Gesamtschau wurde der Bereich Beschwerdemanagement recht stark gewichtet. Insgesamt können hier 7 Punkte erreicht werden.

Neue Ticketkategorien werden berücksichtigt

Neu wurde zudem die Kategorie „Billigtarife ohne Freigepäck auf der Langstrecke“ eingeführt. Es ist zwar nicht neu, dass europäische Linienflieger sich auf innereuropäischen Strecken, dem Billigfliegerkonzept angenähert haben. Sie bieten wie Easyjet, Ryanair und Co längst auch Tarife an, die keine Zusatzleistungen, wie die kostenlose Gepäckaufgabe enthalten. Allerdings eben nur auf der Kurz- und Mittelstrecke. Eine gänzlich neue Entwicklung ist es aber, dass auch auf der Langstrecke Tarife angeboten werden, die kein Freigepäck mehr berücksichtigen.

So verfährt nicht nur Eurowings mit seinem Basic Tarif sondern auch die Linienfluggesellschaft TAP Air Portugal im Discount Tarif. Wir sehen diese Entwicklung skeptisch – denn in der Folge werden sich nun die Ticketpreise auch auf der Langstrecke immer schlechter vergleichen lassen.

Der Test ist aber nicht einfach nur umfangreicher geworden. Im Gegenzug haben wir Kriterien gestrichen. Alle getesteten Fluggesellschaften gehören mittlerweile einer Allianz an und bieten darüber Flugpässe oder sogenannte Round-the-World-Tickets – also Weltumrundungstickets – an. Danach zu fragen ist einfach nicht mehr so sinnvoll, wie zur Entstehungszeit des Tests. Auch für die Anzahl der Flugziele werden keine Punkte mehr vergeben, weil das letztendlich die Gewichtung zugunsten der großen Airlines verschiebt. Alle Angaben zu den Flugzielen und der Flottengröße haben nur noch rein informativen Charakter.

Beibehalten haben wir die Berücksichtigung der Kundenmeinungen. Dabei nutzten wir die Noten des verlagseigenen Bewertungsportals Airlinetest.com. Auf diesem Internetportal können Passagiere Flüge benoten, die sie absolviert haben. Insgesamt finden sich dort annähernd 300.000 detaillierte Bewertungen von über 15.000 „Airlinetestern“. Dieser Fülle der Bewertungen ist es zu verdanken, dass nicht nur ein recht realistisches Bild von der Airline, sondern auch über die Kundenzufriedenheit entsteht.

Berücksichtigt wurde zum Einen die Benotung des Sitzkomforts in der Economy Class und die Gesamtbewertung der Fluggesellschaft. In beiden Kategorien war wieder einmal Swiss der unangefochtene Spitzenreiter, weshalb sie bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung „Liebling der Passagiere“ erhielt. Regelrecht abgestürzt sind dagegen die Fluggesellschaften Iberia, Tap Air Portugal und LOT Polish Airlines.

Die Überraschungen

Erstaunlich ist das Abschneiden der russischen Aeroflot, die das erste mal im Test vertreten ist……

Ihr möchten noch mehr Informationen erhalten? Den kompletten Text sowie eine Übersichts-Tabelle mit allen Fluglinien und Ergebnissen, gibt es in der Clever reisen! Ausgabe 1/18 nachzulesen. (Bildrechte: Lufthansa)
Clever reisen! 1/18

Clever reisen! 1/18 Unter folgenden Links könnt ihr die Ausgabe direkt online bestellen:

Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.