Ab November verbindet Avianca Airlines München mit Lateinamerika

Die lateinamerikanische Fluggesellschaft, mit Sitz in Kolumbien, wird die bayerische Landeshauptstadt fünf Mal wöchentlich nonstop mit Bogotá verbinden. Bogotá kann von Reisenden als Drehkreuz zu mehr als 90 Destinationen innerhalb Lateinamerikas genutzt werden, z. B. nach Peru, Ecuador oder Costa Rica.

Avianca Airlines wird am 17. November in Deutschland landen. Die Gesellschaft wird fünf Mal pro Woche von München nach Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, fliegen und damit das Herz Bayerns mit über 20 Destinationen in Kolumbien, sowie mehr als 60 Zielen in Lateinamerika, verbinden.



Die neue Avianca-Route München-Bogota wird der erste Direktflug sein, der Bogota mit dem Süden Deutschlands verbindet. Die neue Strecke bietet für deutsche Reisende zusätzliche Möglichkeiten Kolumbien zu besuchen. Ebenso vereinfachen sich die Reisemöglichkeiten für Passagiere aus Österreich, der Schweiz oder der Tschechischen Republik.

Günstige Flüge ganz einfach mit dem Flug-Preisvergleich auf www.discountflieger.de finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.