Gesundheitsreisen – Sicher und fit die Welt entdecken

Senioren die reisen
Auch mit gesundheitlichen Einschränkungen die Welt bereisen

Im Urlaub etwas für die Gesundheit tun? Oder trotz gesundheitlicher Einschränkungen die Welt entdecken? Sogenannte Gesundheitsreisen und ärztlich begleitete Reisen machen es möglich. Für manche Reisen gibt es sogar einen Zuschuss.

Die Angebotspalette von Gesundheitsreisen ist vielfältiger denn je. Sie reicht von einem Detox-Urlaub in Thailand über Schnupper-Kuren bis hin zum Wellness-Wochenende. Zwei Entwicklungen sind jedoch besonders interessant. Zum einen Präventionsreisen, zum anderen Reisen mit ärztlicher Begleitung. Diese zwei Urlaubsvarianten sollen hier näher beleuchtet werden.

Präventionsreisen – Wenn die Kasse zahlt

Wenn es im Rücken zwickt und die Idee aufkeimt, etwas für seine Gesundheit tun zu wollen, dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich mit Präventionsreisen zu beschäftigen. Das sind Reisen, die den Urlaubern – meist im gebuchten Hotel – spezielle Kurse zur Förderung der Gesundheit anbieten. Am häufigsten geht es bei den Kursen um Themen wie Gesunder Rücken, Wirbelsäulengymnastik, Aquafitness, Hatha Yoga, Pilates, Autogenes Training, Qi Gong oder Tai Chi.

Präventionsreisen haben einen unschlagbaren Vorteil: Viele Krankenkassen gewähren einen Zuschuss zu den Reisekosten, der je nach Kasse zwischen 75 und 160 Euro beträgt. Neben der Barmer, DAK, Knappschaft, AOK Baden-Württemberg und AOK Hessen gewähren auch viele Betriebskrankenkassen ihren Mitgliedern einen Zuschuss. Ob Ihre Kasse etwas beisteuert, erfahren Sie direkt bei der Kasse oder beim Reiseveranstalter.

Präventionsreisen werden unter anderem von Akon Aktivkonzept, FIT Reisen oder DocHoliday angeboten. Geld gibt es allerdings nur, wenn im Rahmen des Aufenthalts zumindest ein Präventionskurs vollständig absolviert wird. Zurück zu Hause muss der Krankenkasse dann eine Bestätigung der Teilnahme eingereicht werden.

Die Kurse sind häufig in 8 Einheiten á 45 Minuten aufgeteilt und typischerweise umfassen Präventionsreisen drei Übernachtungen, können aber auch für fünf Nächte und mehr gebucht werden. Der Clou an den Reisen mit Kassenzuschuss ist die Tatsache, dass die Präventionsreisen auch ins Ausland führen können. Der Spezialist AKON hat etwa Angebote in Italien, Österreich, der Tschechischen Republik oder in der Schweiz im Programm.

Bildrechte: depositphotos

Neugierig, welche Möglichkeiten es noch gibt?  Den kompletten Artikel gibt es in der aktuellen Clever reisen! Ausgabe 2/18 nachzulesen.Aktuelle Ausgabe Clever reisen!

Clever reisen! 2/18 Unter folgenden Links könnt ihr die Ausgabe direkt online bestellen:

Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.