Alternative Destinationen für Kurzreisen abseits vom Massentourismus

Wer im Trend liegen möchte, muss häufig mit der Masse schwimmen – für viele Städtereisende ein fader Beigeschmack, wenn es in angesagte Metropolen geht. Neben Rom, Barcelona und Paris gibt es in Europa zahlreiche Ziele für Kurzreisen, die einiges zu bieten haben. Wir zeigen alternative Destinationen, die eine Reise wert sind.

Ljubljana, Slowenien – perfekt für ein langes Wochenende
In Sloweniens Hauptstadt Ljubljana warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, eine charmante Altstadt mit vielen Cafés und ein hoher Anteil an Grünflächen, ideal zum Seele baumeln lassen. Weiterer Pluspunkt: von Ljubljana sind die Julischen Alpen und der Ort Bled nur einen Katzensprung entfernt. Hier kommen Outdoor-Fans garantiert auf ihre Kosten: Bei einer Wanderung werden Bergsteiger mit einem Besuch der aus dem 11. Jahrhundert stammenden Burg Bled belohnt. Wer es etwas ruhiger angeht, setzt mit dem Boot im Bleder See zu der einzigen Insel Sloweniens über.



Tallinn, Estland – Kultur, Strand, Kulinarik
Gegründet im Mittelalter, ist die Architektur von Estlands Hauptstadt Tallinn heute ein bunter Mix aus alt und neu. Tagsüber sogt Kulturvielfalt für Unterhaltung, am Abend wartet ein abwechslungsreiches Nachtleben auf Besucher. Auch wer sich nach spontaner Auszeit an der Ostsee sehnt, ist an den Stadtstränden entlang Tallinns Küste richtig.

Die Stadt ist klein aber fein und kann entspannt zu Fuß erkundet werden. Wem das zu anstrengend ist, für den empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt auf zwei Rädern. Auf der Tallinn Segway and Food Tour lernen die Teilnehmer neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt auch mehr über die estnische Küche kennen. In lokalen Geschäften können sich Reisende bei Tastings vom Geschmack dieser überzeugen und nebenher Bier lokaler Brauereien genießen.

Bukarest – Wo sich der Ausflug in die Walachei lohnt
Egal ob langes Wochenende oder gleich ein ganzer Urlaub – Bukarest ist der ideale Ausgangspunkt für Verfechter individueller Reisen. Die rumänische Hauptstadt punktet mit einer vielfältigen Kunst- und Kulturszene. Auch die Möglichkeiten im Umland können sich sehen lassen: Ein Abstecher in Draculas Heimat Transsilvanien zu dessen ehemaliger Residenz Schloss Bran oder doch lieber ein Roadtrip in die Walachei durch die Karpaten begleitet von Naturkino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.