Gotland: 11 Geheimnisse über die Schwedische Insel

Küste Gotland
Die Insel ist stolz auf ihre Vielfalt – und möchte Besucher daran teilhaben lassen

Die größte Schwedische Insel lockt mit klimatischen Besonderheiten, kulturellen Eigenarten und kulinarischen Geheimnissen. Das Fährunternehmen Destination Gotland liefert Inspiration, welchen Rätseln man bei einem Besuch auf Gotland auf die Spur kommen kann. In heißem Glas zubereiteten Fisch genießen, Pippi Langstrumpfs Zuhause besuchen oder ins Mittelalter eintauchen – auf Gotland kein Problem.

1. Nahe Gotland liegt Schwedens ältestes Naturschutzgebiet
Eines der ältesten Naturschutzgebiete der Welt ist eine Schwedische Insel: Stora Karlsö in der Provinz Gotland. Hohe Klippen, Traumstrände, Moore, Orchideen und eine reiche Vogelwelt verzaubern Besucher. Ein Ausflugstipp für die Zeit von Mai bis September: Nach einer kurzen Fährüberfahrt begleiten ortskundige Führer Touristen bei ihrer Wanderung durch das Inselparadies. Ein kleines Museum verrät zudem Wissenswertes über die einzigartige Flora und Fauna und gibt Einblick in Geologie und Historie von Stora Karlsö.

2. Gotland ist DAS Schlemmerparadies schlechthin
Viel Sonne, kalkhaltige Böden und mildere Temperaturen lassen Obst und Gemüse sprießen. Grüner und weißer Spargel gedeihen wunderbar. Trüffel sind eine gotländische Delikatesse. Zudem wachsen hier der inseltypische Kajp, ein Schlangenlauch, die den Brombeeren ähnlichen Kroatzbeeren oder Bärlauch. Das reichhaltige Futter auf den Kalkwiesen macht das Lammfleisch auf Gotland besonders schmackhaft.

3. Pippi Langstrumpf ist auf Gotland zu Hause
In den Romanen von Astrid Lindgren lebt Pippi Lanstrumpf am Rande einer namenlosen Stadt in Schweden. Für die Filme suchte man eine passende Location – und fand sie auf Gotland. Gedreht wurde in der Inselhauptstadt Visby. Die Villa Kunterbunt, Pippis zu Hause, können kleine und große Fans im Erlebnispark Kneippbyn besuchen. Hier lassen weitere Überraschungen Lindgrens Heldin hochleben.



4. Gotland ist das Surferparadies im hohen Norden
Als Insel der Sonne und des Windes ist Gotland prädestiniert zum Wellenreiten. Die Insel bietet als einer der besten Surfspots Nordeuropas konstant gute Winde und beste Infrastrukturen. Ob Nord, Süd, Ost, West: Egal aus welcher Richtung die Brise weht, ein Strand auf Gotland passt immer. Kite-Surfer bevorzugen den Herbst für ihre Ausflüge nach Gotland. Dann ist das Wasser warm und der starke Wind sorgt für zusätzliches Adrenalin.

5. Auf Gotland lebt man noch im Mittelalter
Zumindest in der Zeit zwischen dem 5. und 12. August. Dann verwandelt sich Gotland und vor allem Visby in eine mittelalterliche Arena. Eine Woche lang entführen Märkte, Straßentheater und Feuershows in frühere Zeiten. Beim größten Mittelalterfestival des Nordens locken rund 500 Veranstaltungen bis zu 40.000 Besucher an.

Das Besondere: Größtenteils wird an Originalschauplätzen gefeiert. Neben der Altstadt von Visby laden über die ganze Insel verteilt 92 mittelalterliche Kirchen zu Konzerten ein. Wer sich lieber selbst körperlich betätigen will, kann bereits einen Monat früher an den Stångaspelen – Wettkämpfen in altertümlichen Sportarten – teilnehmen.

6. Die Osterhexen von Visby sind auf Weltrekordjagd
Am 29. März ziehen jährlich tausende verkleidete Hexen und Küken durch die Innenstadt von Visby. Denn in Schweden versteckt nicht der Osterhase die Geschenke, sondern das Osterküken. Traditionell am Ostermontag beendet der Ostermarsch die Festlichkeiten. Alle verkleideten Kinder werden mit Süßigkeiten für ihre Mühe belohnt. Zudem wird versucht, so viele Osterhexen wir möglich in der Parade zu versammeln, um den Weltrekord zu knacken.




7. Auf Gotland kocht man mit flüssigem Glas
Schwedens größte Insel besitzt eine der vielfältigsten Gastronomieszenen des Landes. Es wird auf die besondere Qualität der Zutaten geachtet. Regionalität spielt eine große Rolle. Kein Wunder, dass 16 Restaurants und Café auf Gotland im White Guide 2018, dem Gastronomieführer Nordeuropas, empfohlen werden. Spektakulär wird es im Restaurant Rot, das in Zusammenarbeit mit einem Glaskünstler mittel flüssigem Glas Fisch gart.

Weiterführende Informationen: https://andershusa.com/cooking-with-hot-molten-glass-big-pink-restaurant-rot-gotland

8. Auf Gotland kann man eine Woche entlang der Küste wandern.
Gotlands grandiose Natur lädt zum unmittelbaren Erfahren ein. Die Sonne genießen, den Luftzug spüren, das satte Grün und die bunten Farben der Frühjahrsblüher betrachten – das geht am besten beim Wandern entlang von Gotlands 800 Kilometer langer Küste.

Weiterführende Informationen: http://www.gotlandactive.se/en/package/vandra-pa-gotland

9. Keine andere Ostseeinsel verfügt über ein so abwechslungsreiches Kulturangebot.
Die Insel ist stolz auf ihre kulturelle Vielfalt – und möchte Besucher daran teilhaben lassen. Der Eventkalender ist voll, ein Highlight jagt das nächste. Ende Juni huldigt die Bergmann-Woche den schwedischen Ausnahmeregisseur und -autor. In diesem Jahr wäre Ingmar Bergmann 100 Jahre alt geworden. Alle Freunde klassischer Musik kommen beim Gotland Kammermusik Festival vom 23. bis 27. Juli in der St. Nicolai Kirchenruine auf ihre Kosten.

Weiterführende Informationen: https://www.bergmancenter.se/bergmanveckan/



10. Gotland hat einen der besten Golfplätze in Schweden.
Vom Golfmagazin Golf Digest aus 450 Plätzen auf Platz zwei gewählt: der Golfcourt in Visby auf Gotland. Neben dem Hotspot hat die Insel noch fünf weitere Plätze im Programm. Für Golfer gibt es also reichlich Auswahl, um das eigene Handicap zu verbessern.

11. Eine schwedische Insel feiert 25-jähriges Shakespeare-Jubiläum.
Mitten auf Gotland schlägt das Herz für den englischen Dramaturgen. In diesem Jahr geht das Shakespeare Sommertheater in sein 25. Jahr und ist selbst schon zu einer festen Institution geworden. Im Freilandtheater in Roma wird jedes Jahr ein anderes Stück mit großem Erfolg aufgeführt. Dazu dürfte neben der literarischen Vorlage vor allem die Location beigetragen haben. Mit der alten Klosterruine aus dem Jahr 1164 als Hintergrund entfaltet sich die Wirkung eines Dramas ungleich intensiver.

Über Gotland
Schwedens größte Insel Gotland ist gleichzeitig die zweitgrößte in der Ostsee. Ihren Namen erhielt sie von Goten, die die Insel rund um den Beginn der Zeitrechnung wieder verließen. Gemeinsam mit mehreren kleinen benachbarten Inseln bildet die Hauptinsel die Provinz Gotland. Vom schwedischen Festland – Nynäshamn, Oskarshamn und Västervik – fährt Destination Gotland im Frühjahr und Sommer bis zu 18 Mal nach Visby und zurück. Eine Überfahrt dauert etwa drei Stunden – genug Zeit, um sich auf die vielen Eindrücke auf Gotland einzustimmen.

Bildrechte: depositphotos

Tags from the story
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.