Vereinigte Arabische Emirate – Shoppen bald günstiger

Dubai und die anderen Emirate setzen noch stärker auf Shoppingtouristen. Ab dem 4. Quartal 2018 sollen deshalb nicht in den Emiraten wohnhafte Reisende die Mehrwertsteuer auf bestimmte Güter rückerstattet bekommen. Die Rückzahlung erfolgt anhand einer Software – die Touristen müssen lediglich die Kaufbelege eingeben und erhalten die Mehrwertsteuer entweder als Kreditkarten-Gutschrift oder in Cash zurück. Diese Terminals dazu sollen an Flughäfen, Häfen und Strassengrenzen in den ganzen Emiraten eröffnet werden.

Touristen müssen aber zum Zeitpunkt des Kaufs festlegen, wie sie die Mehrwertsteuer erstattet haben möchten. Durch eine direkte Verbindung vom Verkäufer zur Zollbehörde an den Ausreiseorten kann dort schnell und automatisch festgelegt werden, welche Artikel für eine Mehrwertsteuer-Erstattung zugelassen sind, und die Rückzahlung automatisch ausgelöst werden.

Touristen müssen aber vor dem Kauf sicherstellen, dass der Verkäufer im MwSt-Rückerstattungs-System angeschlossen ist. Darüber hinaus müssen die Güter spätestens 90 Tage nach dem Kauf ausgeführt werden.

Zudem wird der nächste Aufenthalt in den Emiraten auch noch durch die angekündigte Reduzierung der Tourismusabgabe von 6 auf 3,5 Prozent preisgünstiger. Ins Gewicht fällt dabei ebenfalls auch die Halbierung der «Municipality Fee» von 4 auf 2 Prozent und die Reduzierung der Bettensteuer von 15 auf 10 Dirham – umgerechnet also von ca. 3,50 EUR auf 2,35 EUR. (Quelle: travelnet)

Günstige Flüge ganz einfach mit dem Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.