Ryanair: Neue Gepäckbestimmungen für Reisen ab November

Ab sofort gelten bei Ryanair die geänderten Gepäckbestimmungen: Statt 25 Euro für 20 kg kann der Kunde jetzt sein Gepäck zum Preis von 8 Euro für 10 kg aufgeben.

Mit diesen neuen Gepäckbestimmungen wird gleichzeitig die kostenlose Mitnahme des zweiten Handgepäckstücks abgeschafft. Die neuen Bestimmungen gelten ab 1. November 2018 wie folgt:

Kunden mit Priority Boarding können weiterhin 2 kostenlose Handgepäckstücke (ein Rollgepäckstück bis 10 kg und 1 kleines Handgepäckstück) mit an Bord nehmen.

Kunden ohne Priority Boarding können ab dem 1. November 2018 nur ein kostenloses (kleines) Handgepäckstück mit an Bord nehmen.


Wenn Kunden ohne Priority Boarding ein zweites größeres Rollgepäckstück mit an Bord nehmen möchten, können sie ein kostengünstigeres Aufgabegepäck bis 10 kg für 8 Euro bei der Buchung dazu erwerben (derzeit liegt der Preis für ein Gepäckstück von 20 kg bei 25 Euro).

Der Rollkoffer von 10 kg muss an der Gepäckaufgabe am Flughafen aufgegeben werden. Alle Kunden, die Aufgabegepäck gebucht haben, können jetzt von 20 kg für 25 Euro auf das günstigere Aufgabegepäck von 10 kg für 8 Euro wechseln.

Günstiges Hotel zum Billigflug: Hotel-Preisvergleich auf www.mchotel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.