Ägypten: Reisewarnung für Taba

18.02.2014

Das Auswärtige Amt hat eine Teilreisewarnung für Taba in Ägypten veröffentlicht. Am 16.02. kam es hier zu einem terroristischen Anschlag auf einen Bus mit Touristen. Reisende sollten sich bei ihrem Reiseveranstalter informieren. Teilweise sind kostenlose Stornierungen oder Umbuchungen möglich.

Gewarnt wird besonders vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel und das ägyptisch-israelische Grenzgebiet wie den Badeort Taba. Weiterhin rät das Auswärtige Amt von Reisen in das Nildelta außerhalb der Ballungszentren Kairo und Alexandria sowie von Reisen in das Niltal südlich von Kairo bis nördlich von Luxor ab. Dies gilt ebenfalls für Ausflüge außerhalb der Badeorte auf der Sinai-Halbinsel sowie für den Besuch des Katharinenklosters. Vor allem vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen seien Menschenansammlungen und Demonstrationen unbedingt zu vermeiden.

Der Reiseveranstalter FTI leitet seine Flüge bis zum 25. Februar nach Sharm El-Sheikh um und bietet, wie auch LMX und Olimar, kostenlose Stornierungen für Reisen in diese Region an. Reisende mit FTI erhalten Informationen unter der Hotline: 0 89 / 25 25 10 11 (täglich von 9 bis 22 Uhr). Schauinsland sagt seine Reisen in diese Region für die kommenden sechs Wochen ab.

Laut Auswärtigem Amt sollten die Hinweise der Hotels und Reiseveranstalter sowie die aktuelle Medienberichterstattung beachtet werden. Die Reisewarnung des Auswärtiges Amtes findet sich hier.

 
Clever Reisen
Thailand Special Emirates
 
Clever reisen!
 
 
 
Diese Seite Bookmarken: Facebook Windows Live Myspace Yahoo Twitter Digg Mister Wong Delicious


Social Plugins können Daten übertragen. Mehr Informationen darüber, was Sie vor dem Klick wissen sollten finden Sie hier.