Clever reisen!

LAST MINUTE-REISEN – Impfen, Visum und Reiserecht

LAST MINUTE-REISEN – Impfen, Visum und Reiserecht

LAST MINUTE-REISEN – Impfen, Visum und Reiserecht

Im Reisebüro oder im Internet gibt es selbst exotische Traumreisen noch auf den letzten Drücker. Doch je ferner das Last-Minute-Reiseziel ist, desto wichtiger ist es, sich noch vor der Buchung um Visumpflicht und Impfvorschriften zu kümmern, damit die Reise nicht ins Wasser fällt. Zudem haben auch Last-Minute-Gäste ihre Rechte.

Visum beantragen
Für viele Länder wird immer noch ein Visum benötigt. In einigen Ländern, wie etwa Ägypten, erhalten es Touristen schnell und einfach bei der Ankunft am Flughafen. Für andere Länder, so zum Beispiel für Myanmar, kann ein Visum auch Online beantragt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt meist 7-14 Tage. Doch das bedeutet keineswegs das Aus für Last-Minute-Reisen in solche Länder.

Vorsicht bei Impfungen
Für viele Reiseländer, auch sehr beliebte, ist es empfehlenswert, sich über die vorgeschriebenen, aber auch über die empfohlenen Impfungen vorab zu informieren. So verlangen zahlreiche Länder etwa eine Gelbfieber Impfbescheinigung, wenn ein vorheriger Zwischenaufenthalt in einem Gelbfieber-Endemiegebiet eingelegt wurde. Zudem können einige Impfungen auch noch 14 bis 10 Tage vor Einreise wirksam sein.

Welche Rechte Last-Minute Urlauber haben, kann man in meinem Beitrag des Reisemagazins Clever reisen! Ausgabe 3/14 nachlesen. Das Heft kann hier direkt online bestellt werden.

Text: Lutz Kaulfuß

Schreibe einen Kommentar