Clever reisen!

Hotel-Check: Sparen im Bestpreiszimmer

Bestpreiszimmer: Neue Angebote im Trend

Bestpreiszimmer: Neue Angebote im Trend

Die Fluggesellschaften haben es vorgemacht. Aber längst haben die Reiseveranstalter bei ihren Hotelangeboten nachgezogen. Auch sie bieten neben den Komfortzimmern solche zum Minimaltarif an. Doch auf wie viel Luxus oder Bequemlichkeit muss man dann verzichten?

Beim Reisekonzern Tui und seiner Preiswertmarke 1-2-Fly heißen die Discount- Unterkünfte „Best-Price-Zimmer“. Es gibt sie in mehreren hundert Hotels an allen wichtigen Küsten von Antalya bis zur Algarve. Verschämt werden sie nicht im Hauptkatalog beworben, zu finden sind sie aber im Preisteil und natürlich in den Buchungssystemen der Reisebüros.

Sparen lässt sich so durchaus, im Schnitt sind es zehn bis 15 Prozent auf den Hotelpreis. Dabei geht der Urlauber kein großes Risiko ein: Auch die Best-Price-Zimmer erfüllen die Tui-Standards. Das Meer ist von den Günstigzimmern aus in der Regel allerdings nicht zu sehen. Manche befinden sich in Nähe des Parkplatzes oder neben dem Aufzug. Und beeilen muss man sich auch, denn das Prinzip funktioniert ähnlich wie bei den Billigfliegern: Wer zuerst kommt, reist am günstigsten. Das Angebot ist kontingentiert.

Weitere Empfehlungen und Spartipps zum Thema “Bestpreiszimmer” lesen Sie in der neuen Clever reisen! 3.15 (ab dem 07.07. erhältlich) – Hier bestellen

Text: Jürgen Zupancic
Bildnachweis: Dreamstime

Leave a Comment