Clever reisen!

Schnell mal weg: Last-Minute in visapflichtige Länder

Schnell mal weg mit einer Last-Minute-Fernreise

Schnell mal weg mit einer Last-Minute-Fernreise

Was sollten Urlauber bei Last-Minute-Reisen in visapflichtige Länder beachten? Zu dieser Frage möchte ich heute ein paar Tipps geben.

Vor der Buchung einer Last Minute-Fernreise, sollte geprüft werden, ob der Reisepass noch gültig ist und wie lange er für das gewünschte Reiseland bei Anreise noch gültig sein muss. So muss die Gültigkeit der Ausweisdokumente oft sechs Monate über die Reise betragen. Einige Länder verlangen ein Visum, dessen Beantragung länger als zwei Wochen dauern kann. Da ist es von Vorteil in ein Land zu reisen, die bei Einreise das Visum am Flughafen ausstellen (Visa on arrival). Die Visa können demnach sowohl bei den Botschaften als auch bei der Einreise erworben werden. Dazu unbedingt die jeweiligen Bedingungen prüfen und genügend Bargeld (ggf. in US-Dollar) dabei haben. Einige Länder verlangen auch bei Ausreise eine Gebühr.

Die Einreise in die USA ist für Touristen i.d.R. ohne Visum möglich, doch muss vor Reiseantritt ein ESTA-Antrag gestellt. Die Gebühren liegen derzeit bei 14 US-Dollar und können nur per Kreditkarte bezahlt werden. Die Anträge auf Reisegenehmigung sollten mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt eingereicht werden. Mehr Infos auf der offiziellen ESTA-Seite: http://esta.cbp.dhs.gov/esta/. Aktuelle Reise-Informationen zu allen Ländern finden sich beim Auswärtigen Amt: auswaertiges-amt.de

Mehr Tipps und Tricks zu Last-Minute-Reisen finden Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 3.15 – hier online bestellen

Text: Amalie Schulte-Fischedick
Bildquelle: Depositphotos

Leave a Comment