Clever reisen!

Ein Ausflug nach Essaouira

Essaouira oder "die weiße Stadt am Atlantik"

Essaouira oder “die weiße Stadt am Atlantik”

Von Marrakesch aus erreichen Reisende Essaouira nach einer zweistündigen Fahrt. Das beschauliche Essaouira bietet sich somit perfekt für einen Badeausflug an. Hier ein Einblick von meinem Ausflug an die Atlantikküste:

Essaouira selbst beginnt aus einem vierzigjährigen Dornröschenschlaf langsam zu erwachen. In den 70er Jahren war die „weiße Stadt am Atlantik“, Trendziel für Hippies und Surfer. Die Rolling Stones und Jimi Hendrix kamen, die Surfer blieben. 2001 erklärte die UNESCO die Altstadt mit ihren weißen Häusern und blauen Tür- und Fensterrahmen zum „Weltkulturerbe“. Vor dem alten Fischerhafen wurde eine breite Strandpromenade mit kleinen Hotels und Appartementhäusern gebaut. Die Festung direkt am brausenden Atlantik gehört zu den beeindruckendsten Bauten des Landes. Sie war Kulisse für eine Staffel der Erfolgsfernsehserie „Game of Thrones“. Für mich das schönste Ziel, um eine magische Marrakesch-Woche mit Badeurlaub zu verbinden.

Weitere Eindrücke von meiner Marokkoreise finden Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 3.15 – hier online bestellen.

Text: Wolfgang Polte
Bildquelle: Staatliches Marokkanisches Fremdenverkehrsamt

Leave a Comment