Clever reisen! CLUB

Streifzug durch Madrid mit Bus und Bahn

Streifzug durch Madrid mit Bus und Bahn

Streifzug durch Madrid mit Bus und Bahn

Die spanische Hauptstadt Madrid gleicht im Hochsommer einem Glutofen. Wer die Stadt genießen will, besucht die spanische Metropole wenn es kühler ist. Wer ein Wochenende in Madrid plant, sollte auf eines verzichten – einen Mietwagen – denn mit Bus & Bahn kann man schnell und problemlos alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erreichen:

Wo die Mitte Madrids, und damit von ganz Spanien zu finden ist, wissen die Menschen von Madrid ganz genau: „Puerta del Sol, oberhalb des U-Bahnhofs mit den Linien 1, 2 oder 3, das ist der magische Ort.“ Von der Puerta del Sol gibt es viele Verbindungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Madrids.

Die Madrider Metro befährt ein Streckennetz von 325 Kilometern und bedient 319 Stationen. Dazu kommen 207 städtische Buslinien. Wer ein Einzelfahrschein löst, zahlt 1 Euro.
Empfehlenswert ist das “Abono turístico” welches zur unbeschränkten Nutzung städtischer Busse und U-Bahnen erlaubt. Das Ticket ist ab 8,40 Euro (ein Tag) verfügbar.

Wer in einem U-Bahnhof nach einem “plano de bolsillo” fragt, erhält das Streckennetz Madrids im handlichen Format – Die perfekte Orientierungshilfe.

Weitere Eindrücke meiner Reise, sowie Informationen mit welchen Bussen man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreicht, erhalten Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – hier online bestellen.

Text: Armin E. Möller
Foto: Turespana Frankfurt

Leave a Comment