Clever reisen! CLUB

USA: So sparen Senioren

USA: So sparen Senioren

USA: So sparen Senioren

Urlaubsreisende in den USA, die 55 oder 60 Jahre alt oder älter sind, sollten nach Senioren-Preisen fragen. Das ist in den USA absolut üblich, vornehme Zurückhaltung wird von Amerikanern nicht verstanden. Ein paar Spar-Tipps, den ich USA-Reisenden nicht vorenthalten möchte…

In Museen, aber auch bei Veranstaltungen und in vielen Motels, sogar in manchen Bahnen und Bussen, zahlen Senioren weniger. Unter Umständen lohnt sich für längere oder wiederholte USA-Reisen die Mitgliedschaft in der Rentnervereinigung der USA, der AARP (Mindestaufnahmealter: 50 Jahre, www.aarp.org ). Sie hat mit wichtigen Motel-Ketten und Reiseorganisationen Discounts vereinbart. Schüler und Studenten sollten sich vor der USA-Reise übrigens internationale Schüler- oder Studentenausweise besorgen; auch sie helfen in Amerika Dollars zu sparen. ADAC-Mitglieder bestellen beim Club eine Discount-Card. Sie macht aus der ADAC-Mitgliedskarte einen AAA-Ausweis(=die American Automobil Association) und spart bei „teilnehmenden
Häusern“ 10 Prozent.

Mehr Spar- und Insider-Tipps finden Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – hier online bestellen.

Text: Armin E. Möller
Foto: iStock

Leave a Comment