Clever reisen! CLUB

Neue Airlines locken Passagiere

Airlines

Airlines

Neue Boutique-, Billig- und Business-Class-Flieger: Ich habe die wichtigsten neuen Airlines unter die Lupe genommen.

Asien hat in den letzten Jahren bei den Fluggesellschaften einen wahren Boom von Neugründungen erlebt.
Und es nimmt kein Ende. Vor allem Touristen, die in Myanmar, Indien oder Thailand reisen möchten, können von dieser Entwicklung profitieren.
Auffällig ist dabei, dass bei vielen Neugründungen im Hintergrund altbekannte Fluglinien die Fäden ziehen, wie etwa Singapore Airlines. Diesen Trend setzen Lion Air aus Indonesien und Spring Airlines aus China fort.
Da einige Länder vorschreiben, welchen maximalen Geschäftsanteil ausländische Gesellschaften besitzen dürfen, werden lokale Partner mit ins Boot geholt. In Japan sind es beispielsweise 33 Prozent.
Das hinderte den chinesischen Billigflieger Spring Airlines nicht daran, mit Spring Airlines Japan 2014 den Flugbetrieb aufzunehmen. An der Tochtergesellschaft hält Spring Airlines derzeit die maximale Beteiligung von 33 Prozent, den Rest halten Partner.

Nach diesem Vorbild agierte auch die indonesische Lion Air. Sie hat bei Airbus und Boeing die gigantische Anzahl von 500 Maschinen geordert. Gemeinsam mit thailändischen Partnern wurde daher Thai Lion Air gegründet. Für diese Neugründung fliegen derzeit schon 14 Maschinen mit einem Durchschnittsalter von lediglich einem Jahr.

Es gibt allerdings auch eine ganze Reihe anderer Fluggesellschaften, die nicht zu einer Airline-Gruppe gehören. Das sind beispielsweise in Burma die Fluglinien Air KBZ, Golden Myanmar Airlines und Mann Yadanarpon Airlines oder in Indien die Fluglinien Air Costa und Air Pegasus.

Mehr zu den neuen Fluglinien – Preise, Ziele & Komfort – finden sich in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – Clever reisen!-Ausgabe 4.15.

Text: Dominik Peter
Bild: depositphotos.com

Leave a Comment