Clever reisen! CLUB

Queensland: Mystischer Regenwald bei Port Douglas

Queensland: Mystischer Regenwald bei Port Douglas

Queensland: Mystischer Regenwald bei Port Douglas

Port Douglas ist nicht nur ein guter Startpunkt zum Great Barrier Reef, sondern auch zum Regenwald. Was Urlauber dort entdecken können, erzähle ich in diesem Beitrag.

Der Daintree National Park, die Quintessenz des tropischen Regenwaldes in Queensland, ist von Port Douglas aus nur 40 Kilometer entfernt. Er ist der älteste Regenwald der Welt und Bestandteil der Wet Tropics of Queensland, die sich von Cape Tribulation rund 450 Kilometer die Küste entlang nach Süden erstreckt. Von der UNESCO wurden sie mit dem Titel Naturerbe der Menschheit ausgezeichnet. Mit den damit einhergehenden Schutzauflagen nimmt es die queensländische Regierung zum Entsetzen von umweltbewussten Einheimischen und Touristen allerdings nicht immer so genau. Immer wieder werden zugunsten industrieller Interessen Stücke der Wet Tropics zerstört oder nachhaltig beschädigt.

Dabei ist der Hauptgrund für die UNESCO-Auszeichnung die unwiederbringliche biologische Vielfalt, die unter anderem auch wissenschaftlich von unschätzbarem Wert ist. Alleine im rund 550 Quadratkilometer großen Daintree National Park kommen von Mangroven bis zum Bergregenwald mehr als ein Dutzend verschiedener Regenwaldtypen vor. Zudem sind hier 70 Tierarten und 700 Pflanzenarten endemisch, das heißt, sie kommen nirgendwo anders auf der Welt vor. Selbst ein wiederholter Besuch der verschiedenen National Parks, die sich in den Wet Tropics of Queensland wie die Perlen an einer Schnur aneinanderreihen, lässt einen kaum die Bedeutung des immensen Naturschatzes erfassen. Jedes Mal aufs Neue ist es atemberaubend schön, den Regenwald zu erwandern.

Sie wollen mehr über Port Douglas in Queensland lesen? Weitere Reise-Tipps gebe ich in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – hier online bestellen.

Text: Lutz Kaulfuß
Bild: Tourism and Events Queensland/Darren Jew

Leave a Comment