Clever reisen!

Kerla/Indien: Jeden Tag ein anderer Strand

Kerala/Indien: Jeden Tag ein anderer Strand

Kerala/Indien: Jeden Tag ein anderer Strand

Der Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens ist längst mehr als ein Geheimtipp. Seine weiten, zauberhaften Strände ziehen Reisende aus aller Welt an. Clever reisen! weiß, was die Strände in Kerala zu bieten haben.

Auffällig ist der helle, saubere Sand, der von den Palmen gehalten wird. Auch die Wasserwelt ist faszinierend mit ihren Fischen in allen Farben, Formen und Größen. Die vielfältige Fauna inmitten der bizarren Felslandschaften ist voll von Muscheln, Seeigeln und Seeanemonen.

3 Strandtipps Kerala
Kovalam liegt 13 Kilometer südlich von Thiruvananthapuram, der Hauptstadt Keralas. Der Ort ist ein beliebtes Reiseziel für westliche Touristen und wohlhabende Inder. Im Hinterland finden sich ausgedehnte Kokospalmenhaine.

Varkala liegt 54 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt. Viele Hindus pilgern dorthin wegen eines dem Gott Vishnu geweihten, aus dem 13. Jahrhundert stammenden Janardana-Swami-Tempels. Die steilen Klippen und bizarren Felsformationen ziehen aber auch viele westliche Touristen an.

Cherai: Der 15 Kilometer lange, goldene Strand von Cherai zählt zu den schönsten Keralas. Hier sind Lagunen und Meer nur ein paar hundert Meter voneinander entfernt. Nette Hütten und einladende Unterkünfte sind direkt am Strand zu mieten. Der Rest ist Sonne, Sand und Meer.

Text: Jürgen Zupancic
Bild: Kerala Tourism

Mehr Tipps zu Kerala erhalten Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – hier online bestellen.

Leave a Comment