Clever reisen! CLUB

Papua-Neuguinea: abenteuerlich und unvergesslich

Papua Neuguinea

Papua Neuguinea

Für Europäer ist die Anreise lang und das Land nahe Australiens und des Äquators kaum bekannt.
Doch der weite Weg lohnt sich. Eine Tour über die Inseln von Papua-Neuguinea ist ein abenteuerliches Erlebnis in eine der reizvollsten Ecken dieser Welt und zu Menschen voller Herzlichkeit.
Zur Milne Bay Province an der östlichen Spitze des Festlandes zählen rund 160 namentlich bekannte Inseln. Sie sind dünn besiedelt oder teils unbewohnt. Traumhafte Sandstrände, kristallklares Wasser, intakte Korallenriffe und eine reiche Unterwasserwelt sorgen dafür, dass die Tauch- und Schnorchelspots zu den besten der Welt gehören, wie ein Schnorcheltrip am Tawali-Resort oder ein Besuch von Nuli Sapi eindrucksvoll beweist. Oder man unternimmt eine Bootstour nach Fergusson Island, besucht die dortigen heißen Quellen, die als natürliche Kochstelle für die Dorfbewohner fungieren und erhält dabei nebenbei einen Einblick in die Strukturen einer kleinen ländlichen Gemeinde. Wer den Kontakt zu den sehr freundlichen und aufgeschlossenen Menschen vertiefen möchte, kann im dorfeigenen Guesthouse übernachten.

Grundsätzlich ist ein Trip zu den Inseln von Papua-Neuguinea schon allein aufgrund der einmaligen Naturschätze eine herausragende Begebenheit. Jedoch erst der unkomplizierte und häufige Kontakt zu den Menschen vor Ort, das Kennenlernen ihrer Lebensweise und Bräuche, verwandelt eine solche Tour in ein Abenteuer, das weitaus mehr zu bieten hat, als paradiesisch anmutende Orte. Diese Reise hinterlässt berührende Erinnerungen an Augenblicke herzlicher Lebensfreude und

Mehr Informationen zum Thema Papua-Neuguinea erhalten Sie in der aktuellen Clever reisen!-Ausgabe 1.16 – hier online bestellen.

Text: Jürgen Zupancic
Bildquelle: Thilo Scheu

 

Leave a Comment