USA / Kanada

Fort Myers & Sanibel: Ein sonniges Naturparadies

Mit dem Kanu durch Fort Myers & Sanibel

Mit dem Kanu durch Fort Myers & Sanibel

Das tropische Inselparadies „The Beaches of Fort Myers & Sanibel“ (Lee County) an der Südwestküste Floridas lockt rund ums Jahr mit unberührter Natur, makellosen weißen Sandstränden und zahlreichen Freizeitangeboten. Gerade jetzt, wo hierzulande die kalte Jahreszeit Einzug hält, lädt die Region mit angenehmen Temperaturen um die 24 Grad Celsius und vielfältigen Outdoor-Aktivitäten zum Abschalten, Genießen und Entdecken ein – ob an Land oder auf dem Wasser.

Per Kanu und Kayak durch die Mangrovenwälder…

Ein besonders entspannendes Naturerlebnis können Urlauber bei einer Kayak-Tour auf dem Great Calusa Blueway Paddelweg genießen: Auf rund 300 Kilometern erstreckt sich das Netz aus Wasserwegen von Cayo Costa und Pine Island bis nach Bonita Springs. Benannt nach dem ehemals ansässigen Calusa Indianerstamm, der damals diese Gewässerwege nutzte, ist der Trail für alle Leistungslevels des Kayak- und Kanufahrens geeignet.

Eine Beschilderung und GPS leiten die Paddler entlang der Wasserwege, wo sie verschiedenste Vogelarten, Seekühe, Delphine und Alligatoren zu Gesicht bekommen. Entlang der Trails finden Interessierte Campingplätze, Parks, Anbieter von Booten sowie Austatter, Restaurants, Unterkünfte und andere Attraktionen. Die Karten stehen unter www.calusablueway.com zum Download bereit.

Per Bike der Natur auf der Spur…

Wer lieber festen Boden unter sich hat, für den ist eine Radtour durch die tropische Landschaft der Region genau das Richtige: Sie ist ein Dorado für Fahrradfahrer, denn es gibt unzählige kilometerlange Radwege auf Sanibel Island, Bunche Beach und Fort Myers Beach. Fahrradverleih-Stationen finden Gäste überall, die meisten Hotels verfügen sogar über eine eigene Fahrradflotte.

Zu den beliebtesten Strecken gehört das J. N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island. Mit insgesamt 20 Hektar ist es das größte naturbelassene Mangroven-Ökosystem in den Vereinigten Staaten und beeindruckt durch seine spektakuläre Zugvogelpopulation.

Der „Wildlife Drive“ ist circa sieben Kilometer lang und bietet zahlreiche Möglichkeiten, um beispielsweise den Vogelaussichtsturm zu besteigen, zu angeln oder an bestimmten Aussichtspunkten einen Blick auf die dichten Mangrovenwäder zu werfen. Mehr Informationen über das J. N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge finden Interessierte unter www.fws.gov/dingdarling/.

Familien-Restaurants

Urlaub geht auch durch den Magen und gerade mit Kindern gilt es Langeweile im Restaurant zu vermeiden. Das Restaurant „Lazy Flamingo“ auf Sanibel Island ist ein Paradebeispiel für kinderfreundlichen Service. Eigene Menüs, Spiele und Ausmalbilder sind nur einige Punkte des „Lazy Kids“-Programms. Die kleinen Gäste sind jederzeit willkommen und erhalten die beste Unterhaltung.




Nicht weniger spannend ist der „Bubble Room“ in der Andy Rosse Lane, der zentralen Straße auf Captiva Island. Der Innenraum des farbenfrohen Gebäudes ist für so manchen Gast im ersten Moment wohl eine Überraschung, denn es weihnachtet sehr – und zwar das ganze Jahr lang. Das Essen muss sich aber nicht hinter all der Dekoration und den blinkenden Lichtern verstecken: Gäste finden hier die größten und besten Torten der Region vor, die nur darauf warten, vernascht zu werden und Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

Eine große Frühstücksauswahl finden Familien ebenfalls auf den Zwillingsinseln, im „Island Cow“. Das absolute Wohlfühl-Diner ist jeden Tag vom Frühstück bis zum Abendessen geöffnet und für viele Stammgäste wie ein zweites Zuhause. Jeder ist willkommen und besonders am Morgen ist der freundlich-entspannte Service ein angenehmer Start in den Tag. Und auch in den zahlreichen weiteren Restaurants ist die Herzlichkeit Floridas zu spüren. Kinder bekommen eigene Menüs, können den spannenden Ausblick auf das Meer genießen und viele Abenteuer erleben.

Text & Bildquelle: gce-agency.com

Günstiges Hotel mit dem Hotel-Preisvergleich finden

Günstig in die USA reisen mit dem Pauschalreise-Preisvergleich/.

Leave a Comment